Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lebensechter Roboter

Mann baut sich seine eigene Scarlett Johansson

Hamburg, 03.04.2016

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, einen Hollywood-Star zu treffen? Ein Mann aus Hong Kong hat sich diesen Traum nun indirekt erfüllt. 

Ricky Ma, ein Grafikdesigner aus Hong Kong hat sich einen Lebenstraum wahr gemacht und sich selbst einen Roboter gebaut. Aber nicht irgendeinen und der sieht auf den ersten Blick auch gar nicht aus wie ein Roboter: Nein, er sieht aus wie Scarlett Johansson.

Verblüffende Ähnlichkeit

Der Roboter kann sich bewegen, reagiert auf Sprachkommandos und beantwortet sogar Fragen. Sein Name ist allerdings nicht wie erwartet Scarlett, sondern „Mark 1“. Ricky Ma erklärte, dass er seinen Roboter „Mark 1“ einer Hollywood-Schauspielerin nachempfunden hat, nannte aber nicht direkt einen Namen. Dennoch ist die Ähnlichkeit zu Scarlett Johansson wirklich mehr als deutlich. Sogar der kleine Leberfleck auf der Wange ist bei dem Roboter zu finden.

Gehen fällt noch schwer

Auch wenn der Roboter schon sehr viel kann, alleine stehen geht noch nicht. Die lebensechte Johansson Nachbildung steht derzeit noch an einem Stahlrahmen und kann die in der Luft hängenden Beine bewegen.

70 Prozent des Roboters sind mit einem 3D-Drucker entstanden. Der ganze Roboter hat etwa 44.000 Euro gekostet haben. 

comments powered by Disqus