Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mehr Schwung in der Kiste!

Emma Watson holt sich Tipps auf Sex-Website

RHH - Expired Image

In einem Interview gab Harry-Potter-Star Emma Watson zu, sich Tipps von Sex-Websites zu holen.

So offen hat erlebt man Schauspielerin Emma Watson selten! In einem Interview gab sie zu, bei der Sex-Website "OMGYES.com" angemeldet zu sein.

Mit einer derartigen Offenheit hat wohl niemand gerechnet! Die sonst eher ruhige und verhaltene Schauspielerin Emma Watson hat zugegeben, sich Inspiration auf Sex-Websites zu holen. In einem Interview mit der Feministin Gloria Steinem erklärte der Harry-Potter-Star, bei der Website "OMGYES.com" angemeldet zu sein, wie die "Daily Mail" berichtet.

Für mehr Schwung in der Kiste!

Mitglieder von "OMGYES.com" erfahren alles über Masturbation und den weiblichen Orgasmus. Außerdem bekommen die User zahlreiche Tipps, wie sie ihre Qualitäten im Bett verbessern können. Per Video-Tutorial mehr Schwung in die Kiste bringen, lautet also das Motto, das anscheinend auch Emma Watson für sich entdeckt hat.

"Es ist teuer, aber es lohnt sich!"

Ein Freund habe ihr die Internetseite gezeigt und ihr das Abonnement empfohlen. "Ich wünschte, es gäbe sie schon länger", schwärmte die Schauspielerin, die erst kürzlich für den Thriller "Colonia Dignidad" vor der Kamera stand. "Es ist ein teures Abo, aber es lohnt sich!" Die Kosten für eine Mitgliedschaft liegen immerhin bei umgerechnet etwa 50 Euro pro Monat, aber wenn es hilft?!

(jmü)

comments powered by Disqus