Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Versteckte Kamera

Adele ferngesteuert im Saftladen

Los Angeles, 21.02.2016

Arrogant, verwirrt und am Ende die Deko aufessend hat Adele zusammen mit US-Talkerin Ellen DeGeneres die Mitarbeiter eines Smoothie-Ladens hinters Licht geführt.

Musikerin Adele ist sich wahrlich für keinen Joke zu Schade. Vor einigen Monaten erst nahm beispielsweise sie an ihrem eigenen Double-Wettbewerb teil oder rappte bei Talker James Corden zu Nicki Minaj durch London und hat damit eindrucksvoll bewiesen, dass man mit der 27-Jährige wirklich Pferde stehlen kann. Neuster Streich: Vor versteckter Kamera als arrogante Pop-Diva die Mitarbeiter einer Saft- und Smothie-Bar zur Verzweiflung treiben.

Ferngesteuert bei ellen

Bei ihrem Besuch in der Talkshow von Ellen DeGeneres am Donnerstagabend (17.02) sang der Megastar der Talkerin nicht nur eine neue Voicemail-Ansage ein und ließ ihren grausigen Grammy-Auftritt nochmals Revue passieren, sondern ließ sich von Ellen ferngesteuert in eine Filiale der Kette Jamba Juice schicken, in der man selbstgemachte Säfte und Smoothies kaufen kann. Mit einem Knopf im Ohr, über den DeGeneres der Sängerin Anweisungen geben konnte, einem Haufen versteckter Kameras und einer Adele in Höchstform liefern die beiden wahrscheinlich eines der witzigsten Scherz-Videos aller Zeiten ab.

Ich fühle mich wie ein Reh im Wald

Beim Besuch des Ladens lässt sich die Sängerin leicht begriffsstutzig, ziemlich abgehoben, aber unglaublich komisch die verschiedenen Produkte erklären, um sich dann einen großen Saft in einem kleinen Becher zu bestellen, die Weizengras-Deko mit ihrer Nagelschere zu stutzen und dann aufzuessen, um sich vor den Angestellten einen Schnaps hinter die Binsen zu kippen oder um am Ende den gesamten Inhalt ihrer Tasche über dem Tresen des leicht verzweifelten Mitarbeiters zu verteilen. "Muss ich bezahlen? Ich bin ein Promi?", fragt die Sängerin leicht verdattert zum Schluss des Scherzes, bevor Adele unter schallendem Gelächter den Scherz beendet. Auf jeden Fall ganz großes Gag-Kino!

Lest auch: Musik rückwärts: Quiz: Erkennt Ihr diese Adele Songs?

Endlich ist es so weit: Das neue Adele Album "25" ist da! Seid Ihr echte Fans und erkennt Ihre Songs, a ...

comments powered by Disqus