Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Fieser Trick gegen Johnny

Hat Amber Heard gelogen?

Amber Heard, Johnny Depp

Johnny Depp und Amber Heart vor ihrer Trennung.

Neue Entwicklungen im Fall Amber Heard und Johnny Depp. Laut Aussagen der Bodyguards war nicht Johnny Depp der aggressive Part der Beziehung…

Amber Heard hatte per Gericht eine Einstweilige Verfügung gegen Noch-Ehemann Johnny Depp (52) erwirkt. Der soll ihr angeblich ein Handy an den Kopf geworfen haben. Beweisfotos von den Blutergüssen durch die Tat veröffentlichten "TMZ" und "People.com".

Augenzeugen geben Grund zum Zweifel

Laut den neuesten Erkenntnissen von "TMZ", den Aussagen der beiden Bodyguards, kann sich der Streit jedoch nicht so abgespielt haben, wie Amber Heard ihn beschreibt. Inmitten der Auseinandersetzung rief die Schauspielerin: "Hör auf mich zu schlagen!"

Das Merkwürdige daran: Wenige Sekunden später waren die Bodyguards im Raum. Johnny Depp stand fünf Meter entfernt in der Küche und Amber Heard saß auf dem Sofa. Der "Fluch der Karibik"-Star hätte dementsprechend seine Ehegattin schlagen und dann schnell in die Küche laufen müssen. Außerdem habe Amber am besagten Abend keine sichtbaren Verletzungen gehabt. Das stellte die Polizei bereits am "Tattag" fest. Dies wurde von den Leibwächtern ebenfalls bestätigt.

Hat Amber ein Aggressionsproblem?

Desweiteren geben die beiden Augenzeugen an, Amber in der Vergangenheit schon öfter von Johnny losgerissen zu haben. Sie soll regelmäßig ausgerastet sein und ihn einmal sogar mit einer Flasche beworfen haben.

Diese Aussagen wollen die Bodyguards des Hollywood-Pärchens auch vor Gericht machen.

Hoffentlich ist der Rosenkrieg bald vorbei. So eine öffentliche Schlammschlacht ist etwas, das man am Ende einer Beziehung überhaupt nicht gebrauchen kann...

Lest auch: Herzschmerz oder Genugtuung: Den Ex über Facebook stalken

Jeder hat schon mal Freunde oder Bekannte über Facebook gestalked. Aber was ist mit dem oder der Ex? Sollte man a ...

comments powered by Disqus