Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Reaktionen der Stars

Nach Schießerei in Orlando: So reagieren die Stars

Orlando, Attentat, Club

Bei einer Schießerei und anschließender Geiselnahme in Orlando sind 50 Menschen gestorben. Das schockiert auch viele Stars, die im Netz darauf reagiert haben.

In einem Nachtclub in Orlando, der besonders von Homosexuellen besucht wird, hat sich eine blutige Tragödie abgespielt. Ein Mann stürmte den Club „pulse“ und eröffnete das Feuer. Danach schließt er sich in dem Club ein und nimmt Geiseln. Am Ende gibt es 50 Tote und 53 Verletzte zu beklagen. Auch diese Ereignisse und Bilder gehen um die Welt. Und wieder fragen sich viele Menschen, darunter viele Stars, wie so etwas passieren kann. Viele beklagen die fehlende Toleranz gegenüber Schwulen und Lesben, außerdem sind auch die Waffengesetze wieder ein Thema.

#PrayforOrlando

Unter dem Hashtag #PrayforOrlando drücken viele Stars ihr Beileid aus und werben für mehr Offenheit und Toleranz. Die Anteilnahme und die Fassungslosigkeit sind riesig. Wir haben für euch ein paar Reaktionen zusammengestellt.

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 





comments powered by Disqus