Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach Autounfall

Calvin Harris haut aus Krankenhaus ab

Los Angeles, 22.05.2016
Calvin Harris, DJ

Nachdem Calvin Harris in einen Autounfall verwickelt war, sollte er im Krankenhaus behandelt werden. Dort schienen ihm aber die Bedingungen nicht zu gefallen und er haute ab. 

Produzent und DJ Calvin Harris hatte am Samstag in Los Angeles einen Autounfall, wie sein Management auf Facebook mitteilte. Er war auf dem Weg zum Flughafen als sein Auto in eine Kollision mit einem anderen Auto verwickelten gewesen sein soll. Der Musiker erlitt zum Glück keine schweren Verletzungen, musste aber trotzdem wegen einer Platzwunde am Kopf ins Krankenhaus gebracht werden.

Kein Privatraum für Calvin

Dort schien es ihm aber nicht sonderlich zu gefallen. Denn wie das Star-Magazin „TMZ“ berichtete, ist der Produzent von dort kurzerhand abgehauen. Er forderte einen privaten Behandlungsraum, hatte aber Pech da zu dem Zeitpunkt keiner zur Verfügung stand. Die für ihn einzig schlüssige Möglichkeit: Aus dem Krankenhaus abhauen.

Auch wenn er bei dem Unfall nur eine Platzwunde erlitten hat, schien ihn der Crash doch nicht ganz kalt gelassen zu haben. Er sagte kurz darauf ein Konzert in Lag Vegas ab, nachdem Ärzte ihm empfohlen hatten, sich einige Tage auszuruhen. 

comments powered by Disqus