Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Scheidung von Amber

Mädels, Johnny Depp ist wieder zu haben

Hamburg, 26.05.2016
Johnny Depp Amber Heard

Amber Heard und Johnny Depp gehen ab sofort getrennte Wege. 

Nach 14 Monaten Ehe ist alles wieder aus zwischen Johnny Depp und seiner Frau Amber Heard. Der Grund: unüberbrückbare Differenzen. 

Haben wir uns nicht alle ziemlich gewundet, als sich Johnny Depp von seiner Langzeit-Freundin und Mutter seiner beiden Kinder, Vanessa Paradis, getrennt hat. Und waren wir nicht noch überraschter, als Depp recht überstürzt die junge Schaupsielerin Amber Heard ehelichte? Nun, nach gut einem Jahr ist die Ehe der Hollywood-Schönheiten am Ende. 

Bye Vanessa, Hi Amber

Wer hat es da wohl nicht mehr mit wem ausgehalten? Anscheinend Amber Heard nicht mehr mit Johnny Depp, denn sie reichte den Scheidungsantrag an. Als Grund werden unüberbrückbare Differenzen angegeben. Ein typischer Hollywood-Trennungsspruch. Kennengelernt haben sich die beiden im Jahr 2011 bei den Dreharbeiten zu dem Film "The Rum Diary". Im Jahr darauf ist die Beziehung mit Vanessa Paradis, mit der Depp nie verheiratet war, in die Brüche. Und schon stand Amber Heard vor der Tür. Recht schnell kam danach auch die Verlobung der beiden. Geheiratet wurde allerdings erst drei Jahre später. 

Krise bahnte sich an

Eine kleine Krise hatte sich jedoch schon in den vergangenen Monaten angebahnt. Der Schauspieler ist bekannt dafür gern mal etwas tiefer ins Glas zu schauen, erschien sogar bereits angetrunken auf Premieren und Pressekonferenzen. Das und der doch recht große Altersunterschied von 22 Jahren waren möglicherweise ein Grund der entstandenen "unüberbrückbaren Differenzen". 

comments powered by Disqus