Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Social-Media-Content gelöscht

Braucht Taylor Swift Aufmerksamkeit?

Hamburg, 21.08.2017
10 Taylor Swift

Britney Spears machte es 2007 mit ihrem Zusammenbruch vor. Ist die Social-Media-Abstinenz Swifts eine abgeschwächte Form des Zusammenbruchs?

Wenn es musikalisch still um Taylor Swift wird, fällt sie durch zahlreiche Männergeschichten auf. Sie stehen schon fast alle auf ihrer Männer-Hit-Liste: Vom "Thor"-Darsteller Tom Hiddleston, dem weltbekannten DJ Calvin Harris, dem Musiker und Schauspieler Jared Leto, Teenieschwarm Harry Styles, über Zac Efron, Jake Gyllenhaal, Joe Jonas und Taylor Lautner. Die Liste lässt sich noch bequem in die Länge führen.

Die Po-Grapscher-Affäre

Doch wie kann man auffallen, wenn man gerade mit keiner Romanze die Gemüter erregen kann? Erst kürzlich stand Taylor mit dem Po-Grapscher-Vorfall vor Gericht. Swift verklagte einen Radiomoderator, der ihr unter den Rock an den nackten Po gegriffen haben soll. Die Klage gewann sie und wollte damit auch anderen Mädchen und Frauen Mut machen, sich stark gegen Belästigung zu machen und nicht vor einer Anzeige zurückzuschrecken. 

Taylor löscht Social-Media-Content

Der nächste mysteriöse Schritt: Taylor räumt ihre Social-Media-Plattformen leer. Von Facebook, Twitter über Instagram. Ihre gesamte Historie ist gelöscht - Posts und Bilder nicht mehr vorhanden. Was bleibt ist ihre Followeranzahl. 102 Millionen folgen der Dating Queen auf Instagram, 85.4 Millionen Menschen auf Twitter und über 500.000 Personen auf Facebook. Tja, für diese Massen gibt es nun leider nicht mehr so viel zu sehen. Für Taylor selbst auch nicht, denn: Auch sie selbst folgt niemandem mehr.

Mental am Boden?

Nun werden Stimmen laut, ob der Po-Grapscher-Vorfall ihr nicht doch stark mental zugesetzt hat. Will sie sich vielleicht komplett und für immer aus den Medien rausziehen? Andere Spekulanten tippen wiederum auf eine Promo für ihr kommendes Album. Oder ist es doch nur die Aufmerksamkeit, die ihr fehlt? Denn Fakt ist: Sie macht momentan keine Musik, ist nicht auf Tour und holt dabei jedes Mal andere Promis mit auf die Bühne, und sie macht auch keine Schlagzeilen durch ihre Liebesgeschichten. Ein Jahr lang hat man nichts von der einstigen Country-Prinzessin gehört. Unsere Vermutung ist: Sie buhlt um Aufmerksamkeit. Denn ein Schock ist es schon, dass sie auf einmal jeglichen Social-Media-Content löscht - vor allem aber ist es einen, ja sogar mehrere Berichte wert. Endlich hat sie wieder die Aufmerksamkeit, die sie so sehr liebt. Skeptisch werden wir auch bei ihrem Vorgehen. Wollte man sich tatsächlich komplett rausziehen aus der Welt der Medien, dann löscht man einfach komplett seinen Account, aber doch nicht nur die Beiträge und entfolgt den Menschen... 

Es bleibt auf jeden Fall weiterhin spannend, was hinter der Radikalität und dem Auslöschen ihrer Vergangenheit steht.