Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach Hochhaus-Inferno in London

Adele tröstet am Grenfell Tower

London, 15.06.2017
Adele

Adele am Grenfell Tower in London nach der Feuer-Katastrophe.

Dramatische Szenen spielen sich vor dem Grenfell Tower in London ab. Das verheerende Feuer lässt viele verstört zurück. Adele spendet Trost.

Das ist Adele: der Mega-Star ist noch am Mittwochabend nach dem tragischen Feuer-Inferno am Grenfell Tower, bei dem mindestens 12 Menschen ums Leben kamen, an den Ort des Brandes gekommen. Sie ist selbst aufgelöst, weint, aber will vor allem Opfer und Angehörige, die noch auf der Suche nach ihren Lieben sind, trösten.

Sie selbst stellt sich nicht in den Vordergrund, postet davon auch nichts auf Twitter oder Facebook. Sie will einfach nur Anteil nehmen. Ein paar Augenzeugen machen Fotos von, die von ihrem emotionalen Engagement berichten.

(aba)

comments powered by Disqus