Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schluss mit P. Diddy, Puffy und Co.

Sean Combs wechselt schon wieder seinen Namen

Hamburg, 06.11.2017
Sean Combs

Dieser Mann heißt jetzt LOVE aka Brother Love, aber in ein paar Wochen wahrscheinlich dann auch schon wieder anders...

Sean Combs, besser bekannt als P. Diddy, wechselt anlässlich seines 48. Geburtstag mal weider seinen Namen.

Sean Combs ist nicht nur Rapper, Schauspieler und Musikproduzent, er besitzt auch ein eigenes Modelabel und eine eigene Wodkamarke. Bei einem geschätzten Vermögen von etwa 820 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 707 Millionen Euro) kann man sich jeden Wunsch ganz einfach selbst erfüllen. Aber was wünscht man sich dann zum Geburtstag?

Sean Combs hat sich dazu entschlossen, sich wieder einmal einen neuen Namen zu schenken. Am 04.11. wurde der Sänger 48 Jahre alt und ab diesem Tag will er nur noch "LOVE aka Brother Love" genannt werden, wie er in einem Video auf Twitter und Instagram verkündet hat. Er wird zukünftig nur noch auf diesen Namen hören, nicht mehr auf Puff Daddy, P. Diddy, Diddy oder Puffy, die Namen die er vorher getragen hat. Er erklärt in seinem Video, dass er nicht mehr dieselbe Person wie zuvor sei, er über seine Entscheidung gebetet hat und nun seinen Namen erneut ändert. Zum Abschied lobpreist er noch Gott, dankt seinen Eltern und gibt allen ein Küsschen.

Er ist nicht der Einzige

Auch Snoop Dogg kann sich nicht so recht entscheiden. In seiner Anfangszeit veröffentlichte er seine Musik unter dem Namen Snoop Doggy Dogg, im Jahr 2012 wollte er statt Rap nun Reggea machen und nannte sich dafür in Snoop Lion um. Ab 2015 veröffentlichte er jedoch wieder unter dem Namen Snoop Dogg.

Lana Del Rey trägt auch schon ihren dritten Künstlernamen. Gebürtig heißt die Sängerin Elizabeth Woolridge Grant und startete ihre Karriere zuerst unter dem Pseudonym May Jailer, danach hieß sie Lizzy Grant, jedoch war sie in dieser Zeit nicht wirklich erfolgreich. Als Lana Del Rey gelang ihr dann 2012 der große Durchbruch.

P. Diddy oder Love aka Brother Love ist zwar nicht der Einzige, der seinen Namen ein paar Mal geändert hat, aber so oft wie er hat ihn noch keiner geändert. 

(jpi)

comments powered by Disqus