Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zu Gast bei Nina Wonerow

Nachhören: Johann König macht auf Poet

Hamburg, 21.03.2015
Johann König 21.03.2015, Nina Wonerow

Johann König im Radio Hamburg Studio mit Moderatorin Nina Wonerow.

Comedian Johann König zu Gast bei Nina Wonerow. Warum er ein Frühlingsgedicht rezitiert und das Interview zum Nachhören... 

Liebe Leute!
Ich bin selbst ganz überrumpelt. Seit heute, quasi ab jetzt, gibt es Karten für die neue Solo-Tour! Dabei weiß ich noch gar nicht, wie die heißen wird und ob ich da kann. Aber eines kann ich euch sagen: Ich hab total Bock!
Los geht es im Oktober 2015 mit den sogenannten Vorpremieren (englisch Previews), die Deutschland-Premiere wird dann höchst exklusiv am 27. November 2015 im Bochumer Schauspielhaus stattfinden.

Das schreibt der Comedian Johann König auf seiner Homepage und wird seiner zerstreuten Art mal wieder vollkommen gerecht. Beim Besuch bei Radio Hamburg Moderatorin Nina Wonerow spricht er über sein aktuelles Programm "Feuer im Haus ist teuer, geh raus" und mit dem er am Samstag (21.03.) in der Laiezhalle gastiert und natürlich auch über seine Tour-Pläne für den Herbst 2015.

Und ganz verrückt: Johann König präsentiert ein Frühlingsgedicht - nicht nur, weil am 20. März astronomischer Frühlingsanfang war, sondern weil am 21. März auch "Tag der Poesie" ist und da kann sich der große Wortkünstler ja nicht bremsen.

Hier könnt Ihr nochmal das komplette Interview nachhören:

Vorsicht, hier wird gereimt!

(aba)

comments powered by Disqus