Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Das Klitschko-Fitness-Programm: Die ersten 1,1 kg sind weg – nach Woche 1!

Motivation vom Champion: Talk mit Wladimir Klitschko.

Wladimir Klitschko gibt mir persönlich Durchhalte-Tipps.

Woche 1 des Klitschko-Trainingsprogramms ist rum. Check. Schon 1,1 kg weg...

Die erste Woche ist rum. Check! Und ich habe eisern und diszipliniert durchgehalten. Dem „Cheat-Day“ ( = an dem Tag darf man essen was man will, auch Süßigkeiten!) sei Dank – aber von vorne: Nach meinem Probetraining mit Wladimir Klitschko letzte Woche, habe ich also letzten Mittwoch mit dem neuen Klitschko-Programm angefangen. Das wird seit Kurzem online angeboten. In Videos erklärt Wladimir Klitschko, nachdem man sich kostenpflichtig angemeldet hat, die Übungen und macht sie vor. Die erste Woche ist noch recht easy (für mich trotzdem schon schwierig genug): Man soll erst mal noch nicht so richtig trainieren, sondern hauptsächlich seine Ernährung umstellen (Low Carb). Zudem macht man lediglich zwei Übungen (z.B. Liegestütze) täglich, um zu lernen, Sport in den täglichen Tagesablauf zu integrieren. Nun ist Woche 1 rum und ich habe mich heute Morgen gewogen: Die ersten 1,1 kg sind tatsächlich weg – und das, obwohl das mit dem richtigen Training (6 Tage die Woche á 30 Minuten! Hilfe!) ja erst ab heute los geht. Schon mal vielversprechend, oder? Jetzt heißt es „dran bleiben“!
Laut Wladimir ist es ein Programm für Jedermann: Männer und Frauen. Aber mir fällt auf, dass es sich doch mehr an Männer richtet. Die Sportübungen zielen auf die typische V-Form, die Männer ja anstreben, ab. Das ist jetzt nicht so mein erstes Ziel ;-) . Bauch, Beine, Po wären da eher mein Haupt-Augenmerk. Aber mal abwarten… Erst mal werde ich jetzt mit dem Sportprogramm heute Abend starten – evtl. wandle ich das  dann etwas ab. Erzähle ich euch dann – muss mich da aber erst mal reinfuchsen. Das mit dem Low Carb-Essen ziehe ich weiter durch. Mittlerweile habe ich mich schon fast dran gewöhnt (die ersten drei Tage waren der Horror!): Heute Morgen hatte ich z.B. (Soja-) Joghurt mit Obst, wie z.B. Granatapfel-Kernen und Kiwi. Dazu ein Glas Grapefruit-Saft und ein paar Mandeln. Heute Mittag hatte ich Gemüsepfanne und Lachs. Und abends kann man sich gut noch Rührei mit Gemüse machen. Da ich allerdings nicht sonderlich viel und gut koche, gehen mir wahrscheinlich mittelfristig die Ideen und Variationen aus. Zwar liefert Klitschko bei Kauf eines Online-Zugangs zu seinem Trainingsprogramm nicht nur die Trainingsgeräte (Seil zum Seilspringen mit Digital-Anzeige, zwei 2kg Hanteln und ein schlaufenartiges Trainingsgerät, das sich HEX-Trainer nennt), sondern auch einen Ernährungsplan und Rezepte. Aber davon mag ich viele Sachen nicht (ich bin da aber auch zugegebenermaßen etwas schwierig). Deshalb habe ich das Ernährungsprogramm für mich auch etwas abgeändert. Der Grundgedanke bleibt aber natürlich: Ich esse viele frische Dinge, viel Gemüse und morgens auch Obst und verzichte aber natürlich weitestgehend auf Kohlenhydrate (vor allem auf Brot, Kartoffeln und Reis). Die Getränke fallen etwas unkreativer aus: Tee und Wasser. Morgens ein kleines Glas Grapefruit-Saft. Woohoo ;-)… Ich halte euch auf dem Laufenden. Bin gespannt, wie lange ich das durchhalte. Im Moment hoffe ich schon auf Samstag. Das ist nämlich mein "Cheat Day". An einem Tag in der Woche darf man nämlich essen was man will - juhuu!. Ich male mir jetzt schon aus, was ich dann alles essen will: Toffifee steht gerade irgendwie ganz oben auf meiner Liste. Wahrscheinlich werde ich die Samstag direkt frühstücken ;-) - haha. Wie sieht´s denn bei euch aus? Habt ihr eure guten Vorsätze für 2015 schon wieder über Bord geworfen oder haltet ihr noch durch? Sagt´s mir auf meiner Facebook-Seite. Eure Ernährungs-, Abnehm- und Fitness-Tipps nehme ich natürlich auch gern :-). Bin gespannt…

comments powered by Disqus