Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Kino-Date mit "How I Met Your Mother"-Star Jason Segel

Hollywood-Schauspieler Jason Segel und ich

"How I Met Your Mother"-Sweety Jason Segel und ich im Kino.

Jason Segel hat Hollywood-Flair in Hamburg versprüht. Der "How I Met Your Mother"-Star hat im CinemaxX am Dammtor sein erstes Kinderbuch vorgestellt. Ich durfte den Frauenschwarm vorab zum Interview treffen...

„How I Met Your Mother“-Star Jason Segel (hat aktuell auch in dem Kinofilm „Sex Tape“ mit Cameron Diaz mitgespielt) ist ein absoluter Frauenschwarm. Nun hat er sein erstes Kinderbuch „Nightmares! – Die Schrecken der Nacht“ geschrieben und hier bei uns in Hamburg vorgestellt. Am Dienstag hat der Schauspieler im CinemaxX am Dammtor daraus vorgelesen. Vor der Lesung durfte ich ihn zum Interview treffen. Und… was soll ich sagen, Mädels?! Ich war enttäuscht. Ich hatte ihn mir irgendwie lustiger vorgestellt. Klar, so eine Lese-Tour durch Deutschland ist sicher anstrengend. Er war einen Tag vorher in Berlin, am Dienstagmorgen sogar noch live im Frühstücksfernsehen in der Hauptstadt, dann ging´s direkt nach Hamburg… abends dann Interviews und Fan-Trubel. Verständlich, dass man dann müde ist. Er war zwar höflich und nett, professionell eben – aber man merkte ihm leider an, dass er nicht so richtig Lust hat. Das war sehr schade. Trotzdem, süß ist er ja. Und ich fand ihn sehr bescheiden… ihm schien die ganze Aufmerksamkeit fast ein bisschen unangenehm zu sein. Wie ein kleiner Schuljunge saß er in seinem Sessel. Als zwei Kinder schüchtern zu ihm kamen, kam er kurz aus seinem Schlaftabletten-Modus. Er freute sich aufrichtig und gab den beiden Kindern die Hand.

In seinem Buch geht es um Albträume und Angst. Natürlich hab ich ihn da gefragt, wovor er denn am meisten Angst hat. Er antwortete: „Ich habe Angst davor unvorbereitet zu sein und davor, die Gefühle anderer Leute zu verletzen. Das sind eigentlich meine beiden größten Ängste!“ Nach einem ca. 15 minütigen Gespräch war das Interview auch schon wieder vorbei. Wir haben noch ein Foto gemacht und er hat eines seiner Bücher für mich signiert. Das möchte ich auf meiner Facebook-Seite ( https://www.facebook.com/VIPReporterin) an einen von euch verschenken. Einfach reinklicken (und ich freue mich natürlich auch über eure „Likes“).

comments powered by Disqus