Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Promi-Auflauf bei der Weltpremiere des Musicals "Das Wunder von Bern"

Michelle Hunziker und Janine Drynda

Die wirklich süße Michelle Hunziker, ihr Babybauch und ich.

Zur Weltpremiere des neuen Musicals "Das Wunder von Bern" waren viele prominente Gäste geladen. Ich habe einige interessante Leute am Roten Teppich (wieder-) getroffen...

Am Sonntag (23.11.) war die Weltpremiere des neuen Musicals „Das Wunder von Bern“ – und zwar in dem ganz neu gebauten Theater an der Elbe. Das ist direkt neben dem gelben König der Löwen Zelt. Natürlich gibt´s bei so einer Weltpremiere auch einen Roten Teppich und einige Promis! Stargast des Abends war Michelle Hunziker, die übrigens echt unverschämt gut aussieht. Ihre Babykugel ist schon ziemlich groß und sieht nicht nach 4. Monat aus… Naja, jedenfalls war sie richtig gut drauf und hat sogar schon ein bisschen was zum Baby-Namen verraten. Sie meinte: „Wir haben vier Namen auf der Liste. Und wenn ich im Kreißsaal bin und das Baby geboren ist, schaue ich mir das Kind mit meinem Mann zusammen an und wir entscheiden gemeinsam, welcher der Namen am besten passt.“ Welche Namen das wohl sind? Ob da auch „Das Wunder von Bern-Fußballer-Namen“ dabei sind? Wäre doch lustig, wenn sie ihr Kind Helmut oder Fritz nennen würde ;-) ? Sie selbst fand die Idee gestern nicht sooo gut. Sie sagte lachend: „Ein bisschen moderner darf der Name schon sein…“ Neben Oliver Kalkofe, „Stromberg“ Christoph Maria Herbst, Gerhard Delling, Alexander Klaws, Musiker Johannes Oerding und noch vielen anderen, hab ich Jürgen Drews beim Rausgehen noch kurz getroffen. Er war mit seiner (übrigens immer total lieben!) Frau Ramona und der bereits 19-jährigen Tochter Joelina Drews nach Hamburg gekommen, um sich das Musical anzusehen. Der sonst so laute Entertainer, schlug kurz nach der Show ganz leise Töne an. „Ich habe es vorher noch nie erlebt, dass ich bei einem Musical weinen muss“, sagte Jürgen mir noch im Saal ganz gerührt. Auch unser Bürgermeister Olaf Scholz war total begeistert von dem neuen Musical: „Das war ein ganz tolles Ereignis dabei gewesen zu sein. Das Musical ist wirklich sehr bewegend. Ich glaube, keiner ist hier unberührt aus der Veranstaltung rausgegangen. Und ganz toll fand ich das Fußball-Spiel. Ich habe mir vorher schon Gedanken darüber gemacht, wie man wohl auf der Bühne das Endspiel darstellen könnte… So geht´s! Das ist wirklich toll.“

comments powered by Disqus