Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Wolfgang Trepper ist einer der begnadetsten Kabarettisten Deutschlands

Kabarettisten Wolfgang Trepper zu Gast bei John Ment

Angefangen hat er beim Radio in Duisburg. Mittlerweile wohnt er – zum Glück – bei uns in Hamburg und tritt hier auch regelmäßig im Schmidt Theater auf. Das erste Mal habe ich ihn bei der „Nacht der Legenden 2013“ im Schmidt´s Tivoli gesehen. Ich habe (wirklich!) Tränen gelacht. Danach habe ich mir direkt Karten für eine seiner Shows im Schmidt Theater gekauft und war begeistert. Bei der „Nacht der Legenden 2014“ ist er dann nicht nur aufgetreten – nein, er hat das Ding direkt moderiert. Die geladenen Promis, wie z.B. Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz, waren restlos begeistert!! Wenn er anfängt sich über dicke Kinder aufzuregen oder über den Mist, der im Fernsehen läuft, herzuziehen, liegt man unter´m Tisch.

Heute hat er gegen John gequizzt und 2.000,- Euro für den guten Zweck gewonnen. Aber eine Frage konnte er nicht beantworten: Wie heißt die Tochter von Madonna? Die Antwort: Lourdes. Wusste er nicht. Hinterher hatte er den Namen auch schon wieder vergessen. Lustig: Nach der Sendung kam direkt eine SMS von seiner Freundin, die er uns laut vorlas: „Lourdes, du Lusche! Frag doch deine Alte – die weiß sowas!“. Da war das Gelächter groß! Seine Freundin und seine Tochter sind auch häufig Thema in seinen Shows.

Als er heute Morgen zu uns in die Redaktion kam, hatte er für alle Brötchen dabei – wenn wir ihn nicht sowieso mögen würden, hätten wir ihn wohl spätestens da ins Herz geschlossen ;-). Als ich vorab kurz mit ihm den Ablauf der Sendung durchsprechen wollte, winkte er ab und meinte: „Nichts verraten. Radio ist spontan und das ist doch auch gut so. Davon lebt doch so eine Live-Sendung!“. Coole Sau! Dass er schlagfertig ist, hat er dann bewiesen, als er während der Live-Sendung einen Zettel ziehen sollte, auf dem ein Begriff stand, den er natürlich vorher nicht kannte. Sein Begriff: Ursula von der Leyen. Aus dem Stehgreif haute Wolfgang eine Schote nach der Nächsten raus. Er regt sich ja immer so herrlich auf über alles und nimmt kein Blatt vor den Mund. Herrlicher Humor.

comments powered by Disqus