Radio Hamburg

State of the Bart

In Hamburg trägt Mann Bart

Hamburg, 07.05.2018
Mann mit Bart, Hipster, Yuccie, Bärtiger Mann

Nicht erst Musiker Jan Delay hat den Bart als Markenzeichen für sich entdeckt. Unter Hamburger Männern liegt der Bart wieder voll im Trend. Auch andere Musiker aus Hamburg und dem Norden zeigen sich gern mit üppiger Gesichtsbehaarung. 

Rapper Samy Deluxe ist ohne Bart gar nicht zu erkennen und auch Schmusesänger Johannes Oerding zeigt sich gern mit Bart. Doch warum zeigen sich Männer an der Elbe gern mit üppiger Gesichtsbehaarung? Und wusstet ihr eigentlich, dass der Bart sogar das Leben verbessern kann?

Nix Hipster in Hamburg

Vor einigen Jahren nach waren es vor allem modebewusste Hipster, die sich nicht mehr "oben ohne" gezeigt haben. Inzwischen aber tragen immer mehr Männer hier im Norden einen Bart. Das Mysterium um die Gesichtsbehaarung ist so alt wie die Menschheit selbst und hat daher rein gar nichts mit Hipstertum zu tun. Britische Forscher haben sich sogar schon mit dem Trend zum Bart beschäftigt und eine Studie dazu veröffentlicht.
Die Studie belegte, dass Männer vor allem aus evolutionären Gründen schon immer einen Bart trugen. Er diente in der Vergangenheit dazu, die eigene Stellung gegenüber anderen männlichen Bewerbern zu stärken. Ob nun vor allem die Hipster ihren Bart dazu tragen, das hat die Studie nicht belegt. Die meisten Männer tragen Bart heutzutage vor allem aus optischen Gründen. Auf die Attraktivität wirkt sich es laut der Studie übrigens nicht aus, ob Mann "oben ohne" oder mit unterwegs ist. Und dennoch sollen Männer mit Bart häufiger fremd gehen.

Mit Bart lebt es sich besser

So fast jeder Mann an der Elbe musste sich schon einmal anhören, dass Bärte unhygienisch sind. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall - Männer mit Bart leben gesünder. Da sie sich seltener rasieren, ist die Gefahr von oberflächlichen Hautverletzungen deutlich geringer. Bakterien können sich so nicht an der Hautläsion festsetzen oder in den Körper eindringen.
Im Bart leben sogar Mikroben, die Bakterien abtöten. Zusätzlich wehrt die Gesichtsbehaarung UV-Strahlen ab und reduziert das Risiko von Hautkrankheiten wie Akne. Hamburger Männer mit Bart leben also wirklich gesünder als ihre Artgenossen "oben ohne."

Gesunder Bart mit Pflege

Nun ist nicht jeder Mann mit einem dichten Haarwuchs im Gesicht gesegnet. Wer dennoch nicht auf einen schönen Bart verzichten möchte, kann sich Bartwuchsmittel bestellen. Die Mittel fördern den Haarwuchs und können für einen gleichmäßigen und dichten Bartwuchs sorgen.
Für einen gesunden Bart ist regelmäßige Pflege überdies sehr wichtig. Er muss täglich gewaschen werden. Mit speziellen Pflegemitteln aus dem Internet oder der Drogerie wirkt Mann mit Bart auch gleich viel attraktiver auf das weibliche Geschlecht.