Radio Hamburg

Überraschung bei Jazz Festival

Probieren Katy Perry, Pitbull & Co. ein neues Genre aus?

Katy Perry, Pitbull

Im April und Mai dieses Jahr wird das New Orleans Jazz & Heritage Festival sein 50. Jubiläum feiern. Mit einigen unerwarteten Headlinern.

Katy Perry kennt man. Ob mit „Roar“ oder „I Kissed A Girl“ – schon seit Jahren ist sie in der Popmusik-Szene unterwegs, ist gar nicht mehr daraus wegzudenken. Jetzt ist sie Headliner auf einem Jazz Festival. Probiert sie etwa was Neues aus?

Die anderen, eher unerwarteten Performer

Neben Katy Perry stehen noch ein paar uns bekannte Performer auf der Bühne. Zum Beispiel der Rapper Pitbull ist mit dabei. Auch Latin-Popstar J. Balvin tritt auf. Und die (Rock-)Stars des Abends: The Rolling Stones. Klingt nach einem tollen Line-Up, aber nun wirklich nicht sehr jazzig.

The New Orleans Jazz & Heritage Festival

Im April und Mai 2019 feiert das Festival sein 50. Jubiläum. Dort kann man an zwei Wochenenden à vier Tagen um die tausend (!!!) Musiker sehen, die louisianische Kultur kennen lernen, heimische Gerichte probieren und Handwerkeleien kaufen. Und obwohl das Festival eine Bandbreite an Genres präsentiert (von Blues und Gospel über Folk und Latin bis hin zu Rock und Rap, und natürlich Jazz), geht es mehr um heimische Musik. Was machen also Pitbull aus Florida, J. Balvin aus Kolumbien, The Rolling Stones aus Großbritannien und Katy Perry aus Kalifornien beim Jazz Festival? Man kann nur raten…

Katy Perry, J. Balvin und Pitbull hört ihr in unserem Livestream.