Radio Hamburg

Rekordverdächtig

Ed Sheeran holt sich 10-fach Platinstatus

Ed Sheeran

Ed Sheeran hat in seiner Heimat Großbritannien mit dem aktuellen Album zehnfachen Platin-Status erreicht.

Ed Sheeran ist mit meist mehreren Lieder Woche für Woche in den Charts der Welt und das zurecht, was jetzt auch seine neueste Auszeichnung bestätigt. 

Kein Wunder, dass ein Radio Hamburg Mega-Star, wenn er eine Auszeichnung nach der anderen absahnt, auch in unserem Hammer-Hits-Stream zu hören ist!

Ed Sheeran sieht nicht nur Fire, er ist auch on Fire!

Mit seinem aktuellen Album "Divide" übertrifft Ed Sheeran einfach alles. Jetzt konnte der Sänger damit in seiner Heimat Großbritannien sogar den zehnfachen Platin-Status erreichen und das wurde direkt über Instagram gefeiert. Hier teilte er nämlich ein altes Bild mit seinen Fans, auf dem er in einem Laden sein Album kauft und schrieb dazu: Devide hat heute den zehnfachen Platinstatus in Großbritannien erreicht. Es hat schon fast Multiply (sein zweites Album) übertroffen, was ich niemals für möglich gehalten hätte. Vielen Dank für all die anhaltende Unterstützung. Ich liebe euch alle!

Wenn das mal nicht rekordverdächtig ist. Ich glaube nicht, dass die Reise bergauf für "Devide" schon vorbei ist, man darf also gespannt warten, welche Rekorde Ed noch so bricht. 

Und wenn wir schon bei Rekorden sind, gibt es hier noch 5 weitere beeindruckende Rekorde aus der Welt der Musik:

24-Stunden-Musikvideo

Das realisierte US-Rapper Pharrell Williams. 2013 ging uns sein Ohrwurm "Happy" nicht mehr aus dem Kopf. Und dafür sorgte er mit einem 24-stündigen Musikvideo und löste damit das fast 40-minütige Musikvideo von Michael Jacksons "Ghost" ab. Ein bisschen geschummelt hat Pharrell Williams allerdings schon, denn das Video ist normalerweise nur 4 Minuten lang und in der 24-Stunden-Version läuft das Video eben in Dauerschleife.  

Drei Millionen Festival-Besucher

Da können Tomorrowland und Lollapalooza einpacken: Das weltweit größte Freiluft-Festival findet nämlich in Österreich statt und das Beste, es ist umsonst! Beim Donauinselfest in Wien feiern jedes Jahr mehr als drei Millionen Musikbegeisterte.

7-Millionen-Dollar-Musikvideo 

Das aller teuerste Musikvideo der Welt wurde von Michael und Janet Jackson zu ihrem Song "Scream" produziert. Keine andere Musikprodukution war bisher so teuer. Wenn ihr nicht glauben könnt, wieso das so teuer war, guckt mal rein: Raumschiff, Weltall und Schwerelosigkeit haben halt ihren Preis.

1-Sekunden-Konzert

Wie kurz kann ein Konzert sein? Die Antwort darauf lieferten 2007 die White Stripes. Sie gaben ein sogenanntes "One-Note Concert", bei dem nur ein Cis-Akkord angeschlagen wurde und dabei einmal die Bass-Drum getreten wurde. Danach riefen die Zuschauer statt nach einer Zugabe nach einer weiteren Note.

67-Stunden-Konzert

Das genaue Gegenteil lieferten uns die Münchner Crossover-Band Apron 2010. Sie spielten ihr Set 90 Mal und stellten damit den Rekord für das längste Konzert auf. 

comments powered by Disqus