Radio Hamburg

Polizei sucht dringend Zeugen

Joggerin am Kuhmühlenteich vergewaltigt

Hamburg, 19.09.2017
Kuhmühlenteich Hohenfelde

Beim Joggen um den Kuhmühlenteich (Archivbild), ist eine 29-Jährige überwältigt und vergewaltigt worden.

Am 17. September ist eine Joggerin in Hamburg-Hohenfelde am Kuhmühlenteich vergewaltigt worden. Die Polizei bittet um eire Hilfe.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Hamburg joggte die 29-jährige Frau aus Richtung  Lerchenfeld in Richtung Schürbeker Straße und weiter zum Ufer des  Kuhmühlenteichs. Dort zog der Täter sie in ein Gebüsch und vergewaltigte sie. Anschließend flüchtete der bisher  unbekannte Täter in Richtung Lerchenfeld.

Die traumatisierte Frau lief nach der Tat zur nahegelegenen St.  Gertrudkirche, von wo aus sie den Notruf verständigte.

Beschreibung des mutmaßlichen Vergewaltigers

- männlich

- ca. 1,75 bis 1,85 Meter groß

- möglicherweise Bauchansatz

- graue Sportschuhe mit dunkler Sohle und leichtem Profil

Du hast etwas beobachtet, warst zur gleichen Zeit vielleicht in der Nähe des Tatorts? Dann melde dich bitte dringend bei der Polizei Hamburg unter 040/4286-56789.