Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Handgelenke und Hals? Quatsch!

An diesen Körperstellen kann sich Euer Duft am besten entfalten

Hamburg, 09.11.2016
Parfum, Auftragen, Versprühen

Unser Parfum tragen wir meistens an den Handgelenken und am Hals auf. Doch andere Partien entfachen den Duft Eures Parfums viel besser. 

Auf Parfum wollen wir heutzutage nicht mehr verzichten. Er verleiht uns einen frischen Duft und umhüllt uns mit dem, was wir am liebsten riechen. Gerade deshalb ist es wichtig, das Parfum an den genau richtigen Hautpartien aufzusprühen. 

Bauchnabel, Knöchel und Co. 

Handgelenke und Hals waren gestern. Denn Dort entfalten sich die Gerüche nicht so ideal, dass sie uns den ganzen Tag über mit ihrem Duft erfreuen. Stattdessen gibt es ganz andere - für einige etwas merkwürdige - Körperstellen, die viel besser geeignet sind, um dort sein Parfum zu versprühen. 

1. Bauchnabel: Ja, es klingt etwas absurd, aber gerade der Bauchnabel verteilt den Duft perfekt, da dort viel Hitze ausgestrahlt wird. Auch Liv Tyler versprüht ihren Duft am Bauchnabel, seitdem Ihr Vater, Steven Tyler, diesen Rat gab. 

2. Ellenbeuge: Auch hier wird viel Hitze produziert, wodurch sich der Duft besser entfalten kann. 

3. Kniebeuge: Im Winter macht diese Körperstelle eher weniger Sinn, im Sommer sollte man wegen Sonnenbrandgefahr aufpassen, aber ansonsten ist auch die Kniebeuge der perfekte Platz, um seinen Duft zu versprühen. 

4. Knöchel: Unglaublich, aber wahr! Bei den Knie- und Ellenbeugen konnte man es sich ja noch vorstellen. Aber auch an den Knöchel wird so viel Hitze produziert, dass ein Duft dort sehr gut aufgetragen wäre. 

5. Haare: Wenn wir im Winter keine Mütze tragen, dann wird uns ganz schnell kalt. Grund hierfür ist, dass der Kopf die Zelle der Körperwärme ist - oder so ähnlich. Jedenfalls umschwirrt einen der Duft des Parfums den ganzen Tag über. So oft sollte man die Haare allerdings auch nicht mit dem Parfum strapazieren. 

6. Ohrläppchen: Auch an den Ohren produzieren wir viel Wärme. Daher eignet sich nicht unbedingt der Hals, sondern eher die kleine Stelle unterhalb der Ohrläppchen. 

comments powered by Disqus