Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Haltbarkeitsdatum und Co.

Das Kauderwelsch der Symbolik auf Kosmetika

Hamburg, 19.09.2017
Cremes und Tiegel

Ominöse Symbole gepaart mit Zahlenkombinationen. Was bedeuten eigentlich die Abbildungen auf Kosmetik-Produkten?

Geheimsprache

Wer stand nicht schon mit einem lupenscharfen Blick vor dem Creme-Regal und hat sich gefragt, was die Hieroglyphen auf den Packungen eigentlich bedeuten sollen? Kann Creme überhaupt schlecht werden? Was bedeutet dieses ominöse Abbild eines Tiegels auf der Verpackung? Der Ratlosigkeit im Dschungel des Kosmetik-Kauderwelsch wird nun Abhilfe verschafft.

Der offene Cremetopf: 6M, 12M, 24M

Verschiedene Zahlen und ein Großbuchstabe. Was bedeutet diese mysteriöse Kombination? Der erste Buchstabe steht für die Anzahl der Monate, der letzte Buchstabe für den ersten Buchstaben des Wortes „Monat“. Nach Anbruch ist das Produkt somit noch die abgedruckte Anzahl an Monaten haltbar. Unempfindlich gegenüber dem Haltbarkeitsdatum sind jedoch Shampoos, Duschgels, Zahnpasten und Cremes. Hier muss das Ablaufdatum nicht so eng betrachtet werden.

Die Sanduhr

Die Sanduhr symbolisiert das Mindesthaltbarkeitsdatum des Produkts und zwar unabhängig davon, ob es vorher geöffnet wurde oder nicht.

Keine Angabe

Steht nichts auf der Verpackung, sind die Produkte meistens für die einmalige Anwendung konzipiert. Diese Produkte sollten nach dem Öffnen also entsorgt werden. In diese Produktkategorie zählen zum Beispiel Proben oder Gesichtsmasken.

Es gibt auch trockene Produkte, die gar keine Haltbarkeitsangabe brauchen. Dazu zählen zum Beispiel Druckgaspackungen, also Haarsprays, oder Puder.

UVA

Dieser Zusatz auf dem Tiegel bedeutet, dass das Produkt nicht nur UVB- sondern auch UVA-Strahlen abweist.

Die Hand im geöffneten Buch

Bedeutet nicht, dass man seine Zeit lieber in Bücher anstatt in Kosmetika investieren sollte, sondern dass man vor Gebrauch des Produktes unbedingt in die Packungsbeilage schauen sollte, um gegebenenfalls Nebenwirkungen auszuschließen.

Grobe Richtwerte

Um einen generellen Überblick über die Haltbarkeit eines Produktes zu bekommen, kann man die Haltbarkeit der aufgelisteten Produkte wie folgt ansetzen:

Mascara: sechs Monate

Lidschatten: zwei Jahre

Lippenstift: zwischen ein und drei Jahren

Flüssiges Make-Up: ein Jahr

Kajal: unbegrenzt

flüssiger Eyeliner: ein halbes Jahr

Puder: fünf Jahre

Parfum: zwei Jahre

Reinigungsprodukte: zwei Jahre

Cremes und Lotionen: ungefähr ein Jahr

comments powered by Disqus