Radio Hamburg

Ölziehen als Entgiftung

So hast du bald strahlend weiße Zähne

Hamburg , 22.03.2018
Weiße Zähne

Ihr denkt, dass ihr schon alles probiert habt um strahlend weiße Zähne zu bekommen? Wir zeigen euch, warum ihr jetzt Ölziehen solltet!

Was macht ihr alles für eure Mundhygiene? Na klar, Zähneputzen und Zahnseide benutzen wir alle, aber wer kümmert sich wirklich darum, dass seine Zähne weiß und strahlend sind? Eine sehr günstige Variante dafür ist das Ölziehen, bei der ein spezielles Öl im Mund hin und her gespült wird, welches Bakterien und andere Schadstoffe an sich bindet. Wir zeigen euch warum Ölziehen wirklich die beste Option ist, um durch wenig Aufwand tolle Zähne zu bekommen!

Wie funktioniert Ölziehen? 

Es ist simpler als man denkt! Man nimmt einfach einen Esslöffel Öl in den Mund und zieht und schwenkt es dann etwa 15 bis 20 Minuten im Mund hin und her. Aber Achtung! Passt auf, dass ihr das Öl nicht herunterschluckt, da sich in dem Öl leicht Giftstoffe sammeln. Nachdem man das Gemisch dann ausgespuckt hat, putzt man sich im Anschluss die Zähne. Ein guter Tipp ist, sich vor seinem ersten Versuch ein Tutorial auf Youtube anzugucken und erstmal mit einer kleineren Menge an Öl zu starten, um deinen Mund an das Ölziehen zu gewöhnen.

Welche Öle verwendet man?

Für die Prozedur kann handelsübliches Sesam-, Oliven, Kokos-, oder Sonnenblumenöl verwendet werden, jedoch solltet ihr darauf achten, dass ihr es in höchster Bio-Qualität kauft, es geht ja nun mal um eure Zähne. Wählt das aus, welches euch am besten „schmeckt“, denn alle Varianten haben antibakterielle Eigenschaften. Empfehlenswert ist natives Kokosöl, da es nicht nur super für die Anwendung im Mund geeignet ist, sondern auch entzündungshemmend wirkt. Wem der Geschmack allerdings nicht gefällt, kann auf spezielle Öle aus Apotheken und Bioläden zurückgreifen. Dort gibt es nämlich auch extra Mundziehöl mit hinzugefügtem Pfefferminz- und Zitronengeschmack, welches für eine angenehme Frische sorgt.

Welche Vorzüge hat Ölziehen für Zähne und Zahnfleisch?

Ölzieh-Behandlungen sind tatsächlich sehr gesund und können viele Beschwerden es Körpers lindern. Öl hat die Eigenschaft, Schadstoffe an sich zu binden und nicht wieder herzugeben, wodurch beim Ausspucken des Öls alle darin gefangenen, ungesunden Stoffe den Körper verlassen. Das Öl nimmt schädlichen Zahnbelag, bekämpft Kariesbakterien und andere Schadstoffe. Außerdem erreicht es, anders als beim Zähneputzen, alle Zahnzwischenräume. Somit sorgt es für weißere Zähne, gesünderes Zahnfleisch und beugt zudem Mundgeruch vor!

Welche Auswirkungen hat es auf den Körper? 

Eine weitere positive Auswirkung ist, dass das Öl das lymphatische Drüsensystem beeinflusst und dadurch den ganzen Körper dazu bringt, vermehrt Giftstoffe auszuspülen. Wenn man das Ölziehen regelmäßig macht, soll es sogar Asthma, Migräne, Allergien und Regelbeschwerden lindern… und das alles nur mit einem Zeitaufwand von 20 Minuten!

Probiert es aus, denn so kommt ihr definitiv mit einem tollen Lächeln durch den Oster-Mega-Hit-Marathon

Lest auch: Während des Oster-Mega-Hit-Marathons: So haltet ihr euch gemeinsam mit den Moderatoren fit & gepflegt

Die Moderatoren werden während des Oster-mega-Hit-Marathons wohl kaum noch Zeit für große Bea ...