Radio Hamburg

Die besten Tipps zur Jeans-Pflege

Ewiges Leben: So bleibt die Lieblingsjeans wie neu!

Hamburg, 20.09.2017
Jeans Po

High-Waist, Skinny, Boot Cut, Mom, Boyfriend oder die Destroyed Jeans. Jeder hat die eine Lieblingshose, doch wie bleibt sie für immer schön?

Die Lieblingsjeans

Wenn der Blick verzweifelt über den Klamottenhaufen im Schlafzimmer und über die Bügel im Kleiderschrank gleitet, wird einigen schnell klar: Oh man, ich habe überhaupt nichts zum Anziehen! Um einen Ausweg aus der Misere zu finden, wird dann gekonnt zur Lieblingsjeans gegriffen. Die sitzt perfekt, betont den Po, macht die Oberschenkel schlanker als sie eigentlich sind und ist die Trophäe unter den Hosen im Kleiderschrank. Es ist nicht verwunderlich, dass die Laune schlecht ist, wenn an diesem Rettungsanker erste Verschleißspuren am Stoff zu finden sind oder ein kleines Loch zwischen den Hosenbeinen seine Wurzeln geschlagen hat. Spätestens dann wird es Zeit, es bei der nächsten Jeans mit der Pflege richtig anzustellen, so dass das geliebte Herzstück der Garderobe, ewig seinen Platz im Schrank behalten kann.

Seltene Wäsche

Gegen den Verlust der Farbintensität hilft ein ganz einfacher Trick. Die Hose muss nicht nach einmaligem Tragen gewaschen werden. Im Klartext bedeutet dies, dass nichts eine Jeans schneller zerstört, als die gute alte Säuberung in der Waschmaschine. Am besten fährt man, wenn man die Jeans fünf Mal am Stück trägt, ohne sie in die Waschmaschine zu geben. Experten raten sogar zu nur einer Wäsche im Monat. Wem das zu verrückt ist, sollte darauf achten, dass die Temperatur beim Waschen nicht mehr als 30 Grad beträgt.

Äh, auf meiner Hose ist aber ein Fleck

Keine Panik, deshalb muss die Jeans nicht direkt einer Komplett-Wäsche unterzogen werden. „Freeze-Cleaning “ lautet der Geheimtipp jener, die ihren Kaffee einfach nicht unfallfrei ausgetrunken bekommen. Dabei wird der Fleck leicht mit der Hand ausgespült und die Hose anschließend ins Kühlfach gelegt. Durch das Kühlen fühlt sich die gesamte Hose danach an, als hätte man sie frisch gewaschen. Ein zusätzliches Highlight der Gefrierwäsche ist, dass alle Keime auf der Hose getötet werden.

Auf links drehen

Ein weiterer Trick um die intensive Farbe der Jeans aufrechtzuerhalten ist das Kleidungsstück auf links zu drehen. Das bedeutet, dass die Hose einmal umgekrempelt wird, bevor sie den Weg zur Waschmaschine antritt.

Bestickte Jeans

Handelt es sich bei der Lieblingsjeans um ein Stück mit Verzierung, wie zum Beispiel mit Perlen oder mit Aufdrucken, sollte die Hose auf gar keinen Fall in die Waschmaschine gelangen! Die Hose sollte für ungefähr zehn Minuten in eine Badewanne oder Schale mit kaltem Wasser gelegt werden. Das langt!

Der Trockner und das Bügeleisen

Dem Trockner und dem Bügeleisen unbedingt die kalte Schulter zeigen. Nichts ist strapazierender für die Jeansfaser als Hitze! Die Hose am besten an der Luft trocknen lassen - und die Falten der Jeans tragen sich nach einiger Zeit sowieso aus.

Der Stoff wird dünner, die Nerven auch

Wird der Stoff zwischen den Beinen dünner und man kann sozusagen schon zusehen, wie sich das Loch im Bildungsprozess befindet, kann man noch rechtzeitig reagieren, indem man ein Patch, von innen an die Hose bügelt. Das verstärkt den Stoff der Hose und ist von außen auch nicht sichtbar.

comments powered by Disqus