Radio Hamburg

Pariserinnen leben es vor

Mit der 5 Piece French Wardrobe immer zum perfekten Outfit

Hamburg, 26.09.2017
Paris 5 Piece

Mit dieser Methode findet man immer das passende Outfit.

Mit dem Geheim-Tipp der modischen Pariserinnen findet ihr in euren Kleiderschränken immer etwas passendes zum Anziehen. 

Ein Kleiderschrank, der aus allen Nähten platzt und trotzdem nichts zum Anziehen zu haben . Das ist ein weit verbreitetes Phänomen, dass sich gerne unter der weiblichen Bevölkerungsschicht breit zu machen versucht. Wie eine Pandemie, macht sich das Gefühl der Kleiderschrank-Machtlosigkeit über die Frauen der Welt her. Wie beseitigt man also das Gefühl des Mangels trotz des wohl gelebten Überschusses?

Überfluss

Aufgeatmet! Meist liegt hier nicht wirklich das Problem zugrunde, nichts zum Anziehen zu haben, sondern einfach nur ein zu großes und durchgemischtes Klamottenangebot. Wo Basic-Teile hausen sollten, wohnt die Tunika aus Ibiza und der Strickschal vom Flohmarkt.

5 Piece French Wardrobe

Um ein Konzept in den eigenen Kleiderschrank zu bekommen und folglich auch einen eigenen, erkennbaren Stil zu entwickeln, der es unmöglich macht, nichts zum Anziehen zu haben, gibt es ein Geheimnis der modeaffinen Pariserinnen. Der Kleiderschrank wird zum größten Teil auf Basic-Teile umgepolt. Dazu gehören einfarbige Shirts und Hosen, ohne großes Bling-Bling. Unbedingt in den Kleiderschrank gehören: Jeans, ein Blazer und ein Oversize-Pullover.

Nachhaltigkeit

Ausgestattet mit den Basics, kann dann pro Saison ein hochwertigeres Teil hinzugekauft werden – aus der Reihe stechen darf es dann gerne. Man investiert zwar mehr Geld in dieses eine Teil, bedient sich aber sonst nicht in den Modeläden. Das ist nicht nur nachhaltiger, sondern alles in Allem auch preiswerter.

Und was zieh ich nun an?

Wählt fünf Basic-Teile aus euren Kleiderschränken, die ihr gerne anziehen wollt und kombiniert diese mit einem hochwertigen Kleidungsstück. Hier kann fast alles miteinander kombiniert werden, da die Teile eher schlicht gehalten sind. Da steht einem Laufsteg-Look ja nichts mehr im Weg.