Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Der Sommer kommt

Die besten Tipps für eure Bikinifigur 2018

Hamburg , 06.03.2018
Sport, Ernährung, Fitness

Wenn ihr eure Bikinifigur diesen Sommer noch erreichen wollt, solltet ihr JETZT anfangen und auf einige Grundprinzipien und Ernährungstipps achten.

Bald ist es wieder soweit: Der Sommer steht vor der Tür und wir alle wollen unsere Wunsch-Bikinifigur erreicht haben. Um das auch wirklich umsetzen zu können ist es nun höchste Zeit! Neben dem regelmäßigen Sport sollten wir jetzt auch unsere Ernährung und Grundprinzipien wie das Schlafen und Wasser trinken umstellen. Was für eine Rolle das richtige Frühstück, gesunde Fette und Ballaststoffe dabei spielen verraten wir euch hier! 

Die Tipps 

Um diesen Sommer auch wirklich in Topform zu sein, ist es vor allem super wichtig sich neben den sportlichen Aktivitäten gesund und ausgewogen zu ernähren. Wir haben die Strategien, mit denen ihr am schnellsten euren Traum-Body erreicht. 

Die Grundprinzipien

  • Ein Mangel an Schlaf kann den Hormonhaushalt sehr durcheinanderbringen, welches dafür verantwortlich ist das Hungergefühl steuert. Hast du also nicht genug Schlaf, kann es schnell zu Heißhungerattacken kommen. Das gilt es zu vermeiden also sorge dafür, dass du regelmäßig mindestens 7 Stunden Schlaf bekommst.

  • Auch wenn du so schnell wie möglich den Body eines Victoria Secret Angels erreichen möchtest, solltest du niemals hungern und deinem Körper lieber mit guter und gesunder Ernährung verwöhnen. Und dazu gehört eben auch ein regelmäßiges Essen.

  • Das wichtigste Prinzip überhaupt! Denn Wasser ist nicht nur gesund, sondern auch gut für die Haut und kurbelt zudem noch den Stoffwechsel an. Gerade im Alltagsstress kommt das Trinken leider oft zu kurz. Unser Tipp: Stelle dir eine 1 Liter Flasche Wasser auf deinen Schreibtisch und positioniere sie am besten so, dass du sie immer im Blick hast. Nehme dir dabei vor, sie am Ende des Arbeitstages ausgetrunken zu haben. So zwingst du dich praktisch dazu mehr zu trinken. Wenn dir Wasser jedoch zu geschmacksneutral ist, gib einfach eine Zitrone oder Minz-Blätter in dein Wasserglas.

Die Ernährung

  • Das Stichwort ist Avocado! Die Superfrucht hat nämlich nur gesunde Fette und ist aus unserem Kühlschrank nicht mehr wegzudenken. Aber auch andere Lebensmittel enthalten gesunde Fette wie zum Beispiel Lachs, Feta-Käse und Walnüsse.

  • Für eine gesunde und ausgewogene Ernährung sind vor allem Ballaststoffe wichtig. Wie ihr am besten viele Ballaststoffe aufnehmt ist, indem ihr einfach die Schale an Lebensmitteln wie Gemüse dran lasst. Aber Achtung: Wascht die Produkte immer gründlich und achte auf die Herkunft.

  • Vollkornbrot ist auf jeden Fall eine viel bessere Alternative zu Weizen-Brot und ist sehr ballaststoff- und nährstoffreich. Es geht aber noch besser! Gemüse wie Süßkartoffeln haben nämlich noch mehr Nährstoffe und weniger Kohlenhydrate. Das Gemüse einfach morgens mit einem Rührei und Co. zubereiten oder auch Gemüse-Sticks für den Abend sind schnell zubereitet.

  • Das warme Frühstück ist auch bekannt unter der „Chinesischen Medizin“, die besagt, dass alle Organe des Körpers nach einer inneren Uhr aktiv sind. Die aktive Zeit von Magen und Milz fängt dabei um 7 Uhr morgens an. Die wichtigste Mahlzeit ist deshalb das Frühstück, das die Verdauung ordentlich anheizt. Warm gekochtes Frühstück wie zum Beispiel Porridge ist als Frühstück ideal, denn wenn das Essen im Magen ankommt, muss deine Verdauung nicht mehr viel Energie aufwenden, da es ist ja bereits warm ist. Diese Strategie stärkt nicht nur dein Immunsystem und entlastet deine Verdauung, sondern soll auch Heißhunger unterdrücken und lange satt machen. Alternativen für Porridge sind dabei Rührei, Hirsebrei und Suppen.

  • Du möchtest länger satt sein und Hungerattacken möglichst vermeiden? Dann beuge morgens mit Proteinen wie zum Beispiel Eiern vor. Wer allerdings keine Lust hat sich jeden Morgen ein Rührei oder Spiegelei zu machen kann auf diesen Tipp setzen: Eier am Wochenende hart kochen und im Kühlschrank aufbewahren. Diese dann über die Woche aufgeteilt in Scheiben schneiden und zusammen mit einem leckeren Vollkornbrot und Avocado als Frühstück genießen. Das ist nicht nur lecker, sondern erhält auch dein Sättigungsgefühl über den Tag.