Radio Hamburg

Die Trends des Jahres

Diese Tattoos müsst ihr gesehen haben!

Weltweit, 21.03.2018

Die Zeit in der Tattoos tabu waren ist längst vorbei. Jetzt fragt man sich: Welches Symbol soll es werden? Und an welcher Stelle überhaupt? 

Wer sich ein neues Tattoo stechen lassen will sollte sich das gut überlegen und sich vorher Inspiration suchen. Super hilfreich ist es dabei, nach den aktuellen Tattootrends zu suchen. Wir zeigen sie Euch!

Mach's wie Miley Cyrus: Tiergesichter 

Extrem beliebt ist es im Moment, sich das Lieblingstier tätowieren zu lassen. Oft in Kombination mit stylischen geometrischen Figuren sollen sie möglichst realistisch aussehen. Ein prominentes Beispiel mit einem Tiergesicht-Tattoo ist Miley Cyrus: Sie trägt ein Porträt ihres Hundes unter der Haut.

   

Berge auf dem Arm: Landschaftstattoos 

Falls ihr nicht auf Natur verzichten, aber kein Tiermotiv haben wollt, ist vielleicht ein Landschaftsmotiv euer Ding. Für alle, die unter Fernweh leiden gibt es Weltkugeln, Bergpanoramas oder Wüstenlandschaften. Oder wie wäre es vielleicht mit der Hamburger Skyline?

Scotty, beam mich hoch: Weltraum-Tätowierungen

Ein ganz außergewöhnlicher Trend 2018 sind Weltraum-Tattoos mit winzigen Planeten, Sternbildern oder Raketen. Mit diesem Symbol werden gerne Muttermale durch feine Kreise und Linien eingebunden.


 

Keep it simple: Geometrische Tattoo-Motive

Je einfacher, desto besser - zu den nachgefragtesten Tattoos zählen geometrische Motive aus möglichst feinen Linien. Der Reiz dabei liegt an der Einzigarkeit des Designs - mit ein bisschen Fantasie entsteht schnell ein Motiv, das kein anderer unter der Haut trägt. Von kleinen, zierlichen Kreisen und Pfeilen bis zu großflächig ineinander verwobenen Symbolen ist hier alles erlaubt.

Flower Power: Blumenmotive

Blumentattoos sind 2018 wieder ganz vorne dabei. Ob bunt, oder nur schwarz und weiß - Hauptsache die Blumen sind dezent und filigran gehalten. Auch hier geht der Trend Richtung Minimalismus.

Frauen mögen´s seitlich: Rippen-Tattoos

Bei den weiblichen Tattoofans ist eine Stelle besonders beliebt: die Rippen. Klingt schmerzhaft - ist es auch! Lasst euch deshalb prinzipiell vor dem Tätowieren von eurem Tätowierer beraten!

Der Dauerbrenner: Schriftzüge

Es gibt Trends, die werden wohl nie aussterben. Wenn ihr auf der sicheren Seite sein wollt könnt ihr euch für einen Schriftzug entscheiden. Die trendigsten Stellen sind Hände, Finger und Rippen. Wichtig ist dabei, dass ihr einen Satz oder ein Wort wählt, mit dem ihr euch wirklich identifizieren könnt. Denn ein Tattoo bleibt das ganze Leben!

(gwo)