Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Trau Dich!

Als Single auf Weltreise

Frau auf Reisen

Das Fernweh ruft! Doch darauf solltet Ihr als Frau achten.

Alleine verreisen ist cool, denn man lernt sehr schnell neue Leute kennen. Und wir haben 9 Tipps aufgelistet, mit denen Ihr auch alleine sicher reisen könnt!

Der Traum vom Reisen, etwas Neues zu sehen und die Welt zu entdecken schlummert schon längst in euren Köpfen, aber Ihr habt Zweifel, ob Ihr es auch alleine schafft? Wir haben Euch einige Tipps zusammengesucht, die Euch gut auf das Single-Reisen vorbereiten und Mut machen, um diesen Schritt endlich zu wagen.

Warum alleine?

Alleine unterwegs zu sein hat einige Vorteile und ist eine Erfahrung fürs Leben. Zuallererst hat man das alleinige Entscheidungsrecht, muss keine Kompromisse eingehen und kann wirklich nur die Dinge tun, auf die man selbst Lust hat. Man kann dadurch auch viel spontaner sein, da man auf niemanden Rücksicht nehmen muss! Es soll auf dem Rückflug nochmal nach Singapur gehen? Kein Problem!

Außerdem lernt man schwierige Situationen ganz alleine zu meistern oder wenn nötig, auf andere fremde Leute zuzugehen und um Hilfe zu bitten.

Durch die intensive und meist stressfreie Zeit mit sich selbst, lernt man sich auf eine ganz neue Art und Weise kennen und begegnet seiner Umwelt viel offener und aufmerksamer.

Grundlegende Dinge:

Vorbereitung und die wichtigsten Informationen über das Land, Kultur, politische Lage und Infrastruktur schon im Voraus zu sammeln, ist extrem wichtig, um sicher und problemlos reisen zu können. Auch für das Packen des Koffers ist es signifikant. Denn auch wenn man in ein warmes Land fliegt, kann es sein, dass durch religiöse oder kulturelle Regeln nur lange Kleidung erlaubt ist.

So reist Du ohne Sorgen auch als Frau alleine:

Tipps und Tricks für alleinreisende Frauen:

  • Kein Schleppen:

    Nehmt so wenig Gepäck wie möglich mit! Niemand kann Euch was abnehmen oder mal kurz auf eure Sachen aufpassen. (Notfalltipp: in vielen Hostels und am Flughafen gibt es Schließfächer für Gepäck und Wertgegenstände.)

  • Ein Retter in Notfällen:

    Informiert immer jemanden über Eure genauen Reisepläne, so kann diese Person im Falle eines Falles nach Euch suchen oder euch Hilfe zukommen lassen.

  • Lieber doppelt und dreifach als gar nicht:

    Sichert Eure Dokumente und wichtigen Papiere, kopiert sie ein paar Mal, scannt sie ein und tragt sie beispielsweise auf einem USB-Stick bei Euch. So könnt Ihr Iuch bei Verlust oder Diebstahl immer noch ausweisen.

  • Lernt Euch zu verteidigen:

    Macht im Vorhinein einen Selbstverteidigungskurs. So könnt Ihr Euch bei Gefahr wehren und habt dadurch auch weniger Angst.

  • Für schwache Mägen:

    Habt die wichtigsten Medikamente wie Kohle- und Schmerztabletten, Entzündungssalben und Desinfektionsmittel immer dabei. Bei kleinen Unfällen oder Krankheiten könnt Ihr Euch so erstmal selbst versorgen.

  • Sucht Euch Gesellschaft:

    Seid nachts oder in einsamen Gegenden nicht alleine unterwegs. Reist in diesen Situationen mit einem Reiseführer oder schließt Euch einer Reisegruppe an. Meidet auch öffentliche Verkehrsmittel und nehmt lieber ein Taxi.

  • Vorbereitung ist das A und O:

    Kennt die Gefahren Eures Reiseziels und bereitet Euch gezielt auf diese vor. Wenn die Insekten oder Mücken beispielsweise Krankheiten übertragen, lasst Euch impfen und besorgt Euch rechtzeitig Abwehrsprays oder Salben.

  • Keine Dekadenz:

    Tragt vor allem in ärmeren Regionen keinen teuren Schmuck und packt Eure Spiegelreflexkamera bei Nichtbenutzung in Eure Tasche. Das schützt vor Diebstahl und vor Pöbelei.

  • Can you please help me?:

    Es ist außerdem wichtig die Grundvokabeln der Volkssprache zu können, um jederzeit Hilfe bekommen zu können und sich zu verständigen.

comments powered by Disqus