Radio Hamburg

Events und Attraktionen

Drei beliebte Traditionen in Deutschland

Oktoberfest, Dirdl

In den vergangenen Jahren etablierten sich einige Volksfeste in Deutschland, die bis heute eine große Bedeutung in sich tragen. An verschiedenen Stellen des Landes treffen sich Interessengruppen, um dabei die Tradition in den Mittelpunkt zu stellen. Doch welches sind die beliebtesten Veranstaltungen und was macht ihren besonderen Charakter aus?

Das Oktoberfest in München

Bereits seit vielen Jahren ist die Wiesn eine Institution in München. In den vergangenen Jahren gelang es den Veranstaltern noch einmal, einen positiven Einfluss auf die Besucherzahlen zu nehmen. Inzwischen entwickelte sich das Oktoberfest somit auch für ausländische Touristen zu einer wichtigen Anlaufstelle. Sie sehen darin die Gelegenheit, die deutsche Kultur hautnah zu erleben und sich einen Eindruck vom bunten Treiben zu verschaffen.
Wie die Bierkrüge und Achterbahnen zählen auch die Trachten zum zentralen Inventar des Oktoberfests. Die im Süden beliebten Lederhosen gelten für Männer als Muss, die sich der besonderen Atmosphäre anpassen möchten. Frauen tragen Dirndl, die in diesen Tagen ohnehin eine große Beliebtheit erfahren. Nicht nur in München selbst ist der Kauf der Trachten möglich. Der Dirndl Shop mit Herz bietet im Internet die Chance, die neuesten Angebote ausfindig zu machen.
Besonders bekannt ist das Oktoberfest inzwischen für seine wirtschaftliche Macht. Die einzelnen Festzelte blicken auf große Einnahmen, die während des zweiwöchigen Fests erzielt werden können. Mit zweistelligen Preisen für eine Maß Bier stieß diese Komponente der Gewinnmaximierung sogar einigen Münchnern auf. So besteht zumindest die theoretische Gefahr, dass sich die Wiesn in München in den kommenden Jahren zu einem Event für Gutbetuchte entwickelt, die sich die hohen Kosten leisten können.

Die Kieler Woche

Im Norden zieht die Kieler Woche einmal pro Jahr viel Aufmerksamkeit auf sich. Dann treffen sich die Seebegeisterten, um die Strände vor der Stadt zu einer ganz besonderen Location zu machen. Einerseits sind es die verbesserten Shows, die das Renommee des Events in den letzten Jahren positiv beeinflussten und die Besucherzahlen dadurch steigerten.
Die verschiedenen Segel-Wettbewerbe und die ausgestellten Schiffe und Boote sind inzwischen nur ein Teil des Events, das die Kieler Woche inzwischen darstellt. Besucher haben die Chance, ein besonderes Event zu erleben, welches mit einem großen Maß an Abwechslung und vielfältigen Darstellungen zu überzeugen weiß. Dennoch spielt auch der sportliche Ehrgeiz noch immer eine wichtige Rolle. Würde es nicht die vielseitigen Wettbewerbe geben, so wäre es kaum möglich, die großen Besuchermassen Jahr für Jahr in den hohen Norden zu locken.
Für Kritik sorgte in den vergangenen Jahren die Belastung der Mitarbeiter, die mit den Aufgaben betraut sind. Denn organisatorisch stieg der Aufwand in den vergangenen Jahren stark an, der mit der Planung des Events verbunden ist. Inzwischen stellen sich vor allem an die Polizei große Aufgaben, die mit hohen Kosten für den Haushalt verbunden sind. Auch deshalb werden Forderungen laut, die Strukturen für die kommenden Jahre zu verändern und auf diese Weise für Entlastung zu sorgen. 

Die Bodensee Regatta

Auch am Bodensee gibt es inzwischen ein Event, das es mit der Kieler Woche aufnehmen kann. Auf dem Bodensee treffen sich einmal pro Jahr die besten Segler des Südens. Eine ganz besondere Note bekommen die ausgetragenen Wettbewerbe durch die drei Nationalitäten, die einen Teil des Sees ihr Eigen nennen können und die sich regelmäßig für die Teilnahme entscheiden. So haben Österreicher, Schweizer und Deutsche die Chance, das prestigeträchtige Duell für sich zu entscheiden.
Der Höhepunkt der Feierlichkeiten rund um den Bodensee fällt in der Regel in den Juli. Dort sind entsprechende Temperaturen vorhanden, die es möglich machen, viele Besucher ans Ufer zu locken, welche die spannenden Rennen verfolgen. Auf entsprechenden Erhebungen bietet sich am Bodensee die Gelegenheit, das gesamte Starterfeld zu überblicken und Änderungen im Rennen aus diesem Grund in Echtzeit zu verfolgen. Auch hier gelang es in den vergangenen Jahren die mediale Wirksamkeit in die Höhe zu treiben.

Echte Zuschauermagneten mit zukünftigem Potenzial

Natürlich wissen die Veranstalter um die Verantwortung, die sie durch die Organisation des Events tragen. Einerseits ist es notwendig, für die passende finanzielle Grundlage zu sorgen. Dies bedeutet, dass die mediale Aufmerksamkeit in passender Weise gesteigert wird. Einerseits soll dadurch die einheimische Bevölkerung auch in Zukunft eng mit der Tradition verwurzelt bleiben und das Event besuchen. Bisweilen werden sogar ehrenamtliche Helfer benötigt, die überhaupt dafür sorgen, dass der große Aufwand gestemmt werden kann.
Gleichsam sind es internationale Gäste, die bei den großen Darstellungen sehr gerne gesehen sind. Sie schraubten die Besucherzahlen bereits in den vergangenen Jahren regelrecht in die Höhe und sorgten auf diese Weise für eine bessere wirtschaftliche Grundlage. Auch in Zukunft könnte dies ein erfolgsversprechendes Konzept für den Erhalt dieser besonderen Festivitäten in Deutschland sein, die ebenfalls einen Teil der Kultur in verschiedenen Regionen des Landes markieren.