Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ed Sheeran

Ausverkauftes Konzert vor dem Ende!

Hamburg, 12.06.2018
Ed-Sheeran-Hamburg-13

Mit einer fehlenden Zustimmung für das geplante Konzertgelände in Düsseldorf hätte der Brite wohl nicht gerechnet.

Nach der Umsiedlung des Essen-Konzerts nach Düsseldorf, steht nun auch dieses Konzert vor dem Aus.

Ed Sheeran gehört zu den erfolgreichsten Künstlern der Welt. Mit seinem rothaarigen Bubi-Look und einprägsamen Hits wie „Shape of You “, „Thinking out Loud “ und „The A Team “ eroberte er die Charts und die Herzen seiner Fans im Sturm und flickte so manches gebrochene Herz. Aber nicht nur in den Herzen der Fans, lässt der Brite Stürme toben. Für sein aktuelles Open-Air-Konzert in Düsseldorf  verkaufte er bereits 85.000 Tickets.

Vorfall nach Vorfall...

Tausende Fans freuten sich auf die Performance, unter anderem auch auf den Live-Auftritt des aktuellen Songs "Happier". Doch so wirklich happy kann Ed Sheeran mit den neusten Entwicklungen zu seinem Düsseldorf-Konzert am 22. Juli nicht sein.

 

Unter einem wirklich guten Stern scheint das Konzert nicht zu stehen. Das Event wird immer wieder von Hindernissen befallen. Erst jüngst musste die Veranstaltung aus Essen umgesiedelt werden, da eine Reihe seltener Vogelarten durch sein Konzert in Bedrohung stand. Im Fokus standen die Feldlerche und der Steinschmätzer, die auf der Roten Liste für gefährdete Arte stehen. Sie sind unter anderem der Grund dafür, weshalb das Event vom Flughafen Essen-Müllheim nach Düsseldorf umgesiedelt werden musste. Jedoch sorgten nicht nur die Vögel für Aufregung, sondern auch Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg, die unter der ehemaligen Location vergraben liegen.

Gescheiterte Umsiedlung

Geplant war, das Event auf einen großen Parkplatz in Düsseldorf umzusiedeln. Doch einen großen Parkplatz für seine 85.000 Fans soll er von dem Stadtrat Düsseldorfs nicht genehmigt bekommen haben. Von Seiten der Grünen und der CDU gibt es leider keine politische Mehrheit. Zu viele Sicherheitsfragen stünden im Raum, die in Zusammenhang auf das Geschehen der Loveparade-Katastrophe von 2010 zurückzuführen sind. Die Angst, dass es aufgrund der Menschenmassen wieder zu Toten kommen könnte, ist zu groß und der Termin des Konzerts zu nah, um dieses Problem rechtzeitig zu bewältigen.

Wer nun genug von den Turbulenzen hat, kann sich Ed Sheeran weiterhin bei uns im Stream anhören!