Radio Hamburg

ESC 2018

Israel hat gewonnen, Deutschland aber auch!

Lissabon, 14.05.2018
RHH - Expired Image

Michael Schulte macht Deutschland stolz: Mit dem 4. Platz hatte wohl niemand gerechnet!

Am Samstag, 12. Mai 2018, fand das Finale des diesjährigen Eurovision Song Contest statt. Israel hat gewonnen.

Am Samstag war es wieder so weit: Das Finale des mittlerweile 63. Eurovision Song Contest wurde in Lissabon ausgetragen. Insgesamt 43 Länder nahmen an dem Contest teil, nur 26 Länder durften dann tatsächlich in das Finale einziehen. Unter dem Motto "All Aboard!" traten die Acts auf. Das Bühnendesign wurde maritim gestaltet. 

Deutschland verfehlt den Sieg nur knapp

Für Deutschland trat Ex The Voice of Germany Kandidat Michael Schulte mit seinem Song "You Let Me Walk Alone" an und berührte die Herzen der Zuschauer mit seinem emotionalen Song, der an seinen Vater gerichtet ist. Am Ende blieb der Sieg zwar erneut aus, Michael landete aber auf dem dankbaren 4. Platz. Damit erzielte Michael Schulte das beste ESC Ergebnis für Deutschland seit Lenas Siegt im Jahr 2010. Mit 340 Punkten lag er mit nur zwei Punkten hinter dem Drittplatzierten Österreich. Deutschland ist auf jeden Fall stolz, einmal wieder vorne mitgespielt zu haben.

Seht euch hier Michaels Auftritt an:

Die Favoriten der letzten Wochen

Als Favoritin wurde schon Wochen vor dem Finale Netta Barzilai aus Israel gehandelt, die in den Umfragen immer vorn lag. Auch Mikolaus Josef aus Tschechien wurde schon von vorneherein als Favorit angesehen. Mit seinem Song "Lie to me" hörte man ihn schon vor dem ESC Finale im Radio. Am Ende schaffte er es jedoch nur auf Platz 6.

Der Sieger

Am Ende entschied dann Netta mit ihrem Song "Toy" das Rennen für sich. Damit findet der nächste Eurovision Song Contest in Israel statt.

Schaut euch hier den Siegerauftritt an:

Lest auch: Musikalischer Mix: Die ESC-Songs 2018 im Überblick

Am 12. Mai findet das Finale des diesjährigen Eurovision Song Contestes statt und diese 43 Songs aus allen Genres ...