Radio Hamburg

Rekorde von Drake & Co

Stars, deren Erfolg durch die Decke geht

International, 07.11.2018
BTS

Die koreanische Boygroup Bangtan Boys bricht momentan alle Rekorde.

In letzter Zeit werden immer wieder Künstler-Rekorde gebrochen. Besonders die koreanische Boygroup BTS stellt neue Rekorde auf.

Immer wieder werden Streaming-Rekorde und Chart-Rekorde der damaligen großen Stars, wie den Beatles und Michael Jackson, gebrochen. Normalerweise sind große internationale Stars, wie zum Beispiel Ed Sheeran und Drake, dafür zuständig. Doch in letzter Zeit setzt sich besonders eine koreanische Boygroup durch.

Erfolg einer koreanischen Band

2013 wurde die koreanische Boygroup BTS, oder auch die Bangtan Boys genannt, gegründet. Sie wurden, wie für Korea üblich, durch eine Managementfirma entdeckt und zusammengecastet und bestehen aus sieben Mitgliedern. Ihre Musik gehört dem Genre K-Pop an, das für Korean Popular Music steht. Durch sehr gutes Marketing und Management wurde die Band Markenbotschafter für Puma und konnte somit international an Bekanntheit gelangen. Auf dem internationalen Markt ist die Band besonders in den USA sehr beliebt. Am 26. Oktober veröffentlichten sie sogar ihren ersten Song, der komplett auf Englisch ist.

BTS brechen alle Rekorde

Seit 2014 gewinnt die Boygroup im asiatischen Raum viele Awards und Auszeichnungen. 2015 haben sie bei den MTV Europe Music Awards mit dem Award für den besten koreanischen Act ihren ersten Preis außerhalb von Asien gewonnen. Danach wurden sie 2017 und 2018 bei den Billboard Music Awards zweimal in Folge zum "Top Social Artist" ausgezeichnet. Ende letzten Jahres kamen sie mit ihrem fünften Album bis an die Spitze der Billboard Charts. Sie sind damit die ersten, die es mit einem koreanischen Album so weit nach oben schafften. Auch beim Thema Streaming geht der Erfolg der Koreaner durch die Decke. Als erste koreanische Künstler erreichten sie die eine Milliarde Streams bei Apple Music. Damit sind sie erfolgreicher als ihr Landsmann Psy, dessen Lieder "Gangnam Style" und "Gentleman" in der ganzen Welt viral gingen.

Bangtan Boys brechen Rekord von Taylor Swift

Doch nicht nur bei Streamingdiensten, sondern auch in sozialen Netzwerken ist die Band sehr erfolgreich. Neben ihren über 14 Millionen Abonnenten bei Instagram haben die Jungs auf ihren Musikvideos bei YouTube über 300 Millionen Klicks! Mit ihrem Song "Idol" sammelten sie innerhalb von 24 Stunden 85 Millionen Klicks und brechen somit den Rekord von Taylor Swift mit ihrem Song "Look What You Made Me Do". Sie hatte am ersten Tag "nur" 45 Millionen Klicks auf ihr Video. 

Auch unsere Radio Hamburg Megastars haben einige Rekorde gebrochen und sogar neue aufgestellt.

Diese Radio Hamburg Megastars brechen Rekorde

Drake gehört zu den reichsten und erfolgreichsten Rappern der heutigen Zeit. Das liegt natürlich auch an seinen großartigen Songs, mit denen er alle Rekorde bricht. Erst Ende Oktober brach der Rapper den 54-jährigen Rekord der Beatles, da zwölf Songs von ihm in diesem Jahr in den Top Ten der Billboard Charts gelandet sind. Bei den Beatles waren es nur elf. Außerdem zählt er mit über 50 Millionen Zuhörern im Monat zu den angesagtesten Musikern auf Spotify. Auch auf anderen Streamingdiensten ist er sehr beliebt. Schließlich wurden seine Songs weltweit 50 Milliarden Mal abgespielt! Einen weiteren Streaming-Rekord erzielte er mit seinem Album "Scorpion", das im Juni diesen Jahres erschien. An einem Tag wurde sein Album ganze 200 Millionen Mal gehört!





Nachdem wir sie gerade erst im neuen Musikvideo zum Megahit "Goodbye" gesehen und gehört haben, hat Nicki Minaj Chart-Geschichte geschrieben. Als erste weibliche Künstlerin sind im Laufe ihrer bisherigen Karriere 100 Songs von ihr in der Hot 100 gelandet. Den Meilenstein hat sie diese Woche mit dem Song "Dip" von Tygas erreicht, bei dem sie einen Gastpart übernahm. Der Track erreichte nämlich Platz 83 der US-Single-Charts. Vor ihr in der Liste der meisten Hot-100-Hits sind nur noch Drake, Lil Wayne und Elvis Presley! Auf Instagram bedankte sich die Rapperin bei ihren Fans.





Dass der sympatische Rotschopf einer der erfolgreichsten Sänger heutzutage ist, darüber müssen wir nicht reden. Natürlich toppt er mit seinen Hits wie "Shape Of You", "Perfect" und "Thinking Out Loud" immer wieder die Charts. Hin und wieder knackt er dabei sogar auch den einen oder anderen Rekord. Sein Megahit "Shape Of You" zum Beispiel ist der Song, der mit 33 Wochen die längste Zeit in den Top Ten war. 





"Despacito" war der Megahit im Sommer 2017. Egal ob die Version mit oder ohne Justin Bieber - es war der Sommerhit schlechthin. Mit Justin Bieber zusammen schafften es Luis Fonsi und Daddy Yankee, den Song 16 Wochen auf Platz 1 der Charts zu halten. Damit ist er nach White Christmas (1942) der Track, der sich am längsten an der Spitze der Charts gehalten hat. 16 Wochen lang war er die Nummer eins. Doch auch ohne Justin schaffte es der Song einen Rekord aufzustellen. Er ist der meistgestreamteste Song weltweit! Dank "Despacito" wurde Luis Fonsi berühmt und beschert uns seitdem immer mal wieder mit neuen Liedern.





Drake, Ed Sheeran & Co hört ihr auch bei uns im Livestream!