Radio Hamburg

Nach Welterfolg „Baby“ mit Clean Bandit

Marina bald wieder solo unterwegs

Marina Diamandis

Marina Diamandis beim Capital's Jingle Bell Balls im Dezember 2018

Mit „Baby“ hat Marina es geschafft, der Welt ihre außergewöhnliche Stimme näher zu bringen. Deshalb hört sie auch noch nicht auf.

Mit Solomusik hat Marina Diamandis unter ihrem alten Künstlernamen Marina and the Diamonds schon in 2010 einen Erfolg verzeichnen können: Ihre erste Single von ihrem ersten Album „Hollywood“ schaffte es bei uns im Land bis auf die Top 15 der Charts. In 2012 dann ihr nächster Erfolg: „Primadonna“. Damit hat sie es immerhin auf die 18 in den deutschen Charts geschafft, in Großbritannien hat die Single sogar die Spitze erreicht! Doch danach wurde es erfolgsmäßig stiller um Marina…

Bis 2018

In 2018 hat Marina verkündet, dass sie ab jetzt das „and the Diamonds“ aus ihrem Künstlernamen ablegt und nur noch unter dem Namen Marina Musik veröffentlichen will. Kurz darauf ist das dann auch so passiert, und zwar mit der britischen, megaerfolgreichen Band Clean Bandit, die sich Marina (und Luis Fonsi) für ihr zweites Album geschnappt haben. Dabei entstanden ist der Radio Hamburg Hammer-Hit „Baby“.

Ungewöhnliche Ankündigung via Spotify

Wer sich am Montag, den 4. Februar mal auf Spotify Marinas Diskographie angehört hat, der wird verwundert gewesen sein: Auf der Canvas-Einstellung sind statt der gewöhnlichen Single-Cover plötzliche Buchstaben und das Hashtag #Marina4 aufgetaucht. Eine Albumankündigung! Schon nach kürzester Zeit hatten ihre Fans rausgefunden: „Handmade Heaven“ sollten die Buchstaben ergeben. Auf Twitter hat Marina dann gesagt, dass die Buchstaben den Titel ihrer nächsten Single ergeben. Fans hoffen, dass die Single schon diesen Freitag, am 8. Dezember herauskommt. Das hat Marina aber (noch) nicht bestätigt.

Neue Musik hört ihr in unserem Neuheiten-Stream!