Radio Hamburg

Gewinner schon fix?

Angeblich falsche Gewinner-Liste der Grammys geleakt

Cardi B, Lady Gaga

Das klingt nach einem Skandal. Die Grammys finden am 10. Februar statt, doch nun soll schon eine Liste der Gewinner durchs Netz schwirren. 

Eine mysteriöse Liste, von der niemand so genau weiß, woher sie stammt und wohin sie verschwunden ist. Am 10. Februar werden zum 61. Mal die Grammy Awards verliehen. Die Nominierten stehen natürlich alle schon längst fest. Und laut dieser ominösen Liste nun auch die Gewinner. Denn laut der stehen Cardi B und Lady Gaga bereits als Abräumer fest. 

Stehen die Gewinner schon? 

Wo diese Liste aufgetaucht ist? Natürlich bei Twitter. Demnach gewinnt Cardi B in der Kategorie Record of the Year  mit ihrem Song "I Like It". Auch Lady Gaga gehört laut dieser Liste zu den Gewinnern, und zwar in der Kategorie Song of the Year  mit dem Lied "Shallow" aus dem Film "A Star is Born" mit Bradley Cooper. Die Academy dementiert die Richtigkeit dieser Liste: "Grammy Awards Auswertungen werden nicht mal mit dem Aufnahme-Team der Academy geteilt, bis zum Tag der Verleihung..." 

Vier weitere Nominierungen für Cardi B

Cardi B ist neben "Record of the Year" auch noch in den Kategorien Album of the YearBest Rap Album,  Best Rap Performance  und Best Pup/Duo/Group Performance  nominiert. Ob die Rapperin nun wirklich am 10. Februar einen der Preise abstauben wird, müssen wir abwarten. Doch mit fünf Nominierungen ist Cardi B längst nicht die mit den meisten. Rapper Kendrick Lamar konnte ganze acht Nominierungen einheimsen. Mal schauen, wie viele die Preise die, mit den meisten Nominierungen, letztendlich mit nach Hause tragen dürfen. 

Lady Gaga und andere Stars hört in in unserem Livestream!

Lest auch: Grammys 2019: Auftritte von Miley Cyrus, Brandi Carlile und Co.

In einer zweiten Runde wurden weitere Künstler genannt, die bei den Grammys 2019 in Los Angeles auftretensollen . ...