Radio Hamburg

"Thinking out loud"

Hat Ed Sheeran von Marvin Gaye geklaut?

New York, 04.01.2019
Collage Marvin Gaye und Ed Sheeran

War Ausnahmetalent Ed Sheeran bei seinem Megahit "Thinking Out Loud" möglicherweise doch nicht so kreativ wie gedacht? Das soll nun eine US-Jury entscheiden.

Oh, oh, oh - das dürfte Megastar Ed Sheeran gar nicht gefallen. Eine amerikanische Jury soll entscheiden, ob der Brite bei einem Song "Thinking Out Loud" bei einem Song des Souldsängers Marvin Gaye abgekupfert hat.

Richter erkennt "wesentliche Ähnlichkeiten"

Am Donnerstag (03.01.) entschied der New Yorker Bezirksrichter Louis Stanton, dass es "wesentliche Ähnlichkeiten zwischen mehreren musikalischen Elementen" der beiden Songs geben würde. Der Richter wies damit den Antrag Sheerans zurück, die Klage abzuweisen. 

Alles nur geklaut?

Sheeran, seinem Co-Songwriter und seinen Plattenfirmen wird vorgeworfen, unter anderem Rhythmus und Melodie des Gaye-Songs "Let's Get It On" aus dem Jahr 1973 für seinen Megahit "Thinking Out Loud" benutzt zu haben. Kläger sind die Erben des Produzenten Edward Townsend. Dieser hatte "Let's Get It On" gemeinsam mit Gaye geschrieben. Der Soulsänger selbst wurde 1984 von seinem eigenen Vater bei einem Streit getötet.

Sheeran gibt sich unschuldig

Von Seite des Briten werden alle Vorwürfe abgestritten. Der Song "Thinking Out Loud" sei gekennzeichnet durch "düstere, melancholische Töne", die sich an eine "lang anhaltende, romantische Liebe" richteten, während "Let's Get It On" eine "sexuelle Hymne" sei.

Doch macht euch am besten selbst ein Urteil - unten stehend könnt ihr euch beide Songs im direkten Vergleich anhören. 

+++ Die besten Hits von Ed Sheeran hört ihr aber trotz allem auch ganz zuverlässig in unserem Livestream - immer und überall. Klickt und hört doch mal rein! +++