Radio Hamburg

Die Hits der Radio-Hamburg-Stars

Songs, die eigentlich für andere Stars geschrieben wurden

HH, 07.06.2019
artikel songs von anderen

Stars, die Songs für andere Stars schreiben und Songs, die eigentlich für jemand anderes waren. Klickt euch durch!

Seit Bob Dylan wird es in der Musik gern gesehen, wenn ein Künstler seine Songs selbst schreibt. Das ist zum Beispiel bei Beyoncé, Mariah Carey, Ed Sheeran und Ariana Grande der Fall. Sie schreiben einen Großteil ihrer Songs selbst oder arbeiten zumindest mit an der Entstehung. 

Songs für andere Stars

Oftmals werden Songs auf Künstler zugeschnitten und extra für sie geschrieben. Wenn diese dann den Song aber nicht wollen, werden Alternativen gesucht. Welche Künstler Mega-Erfolge feiern konnten mit Songs, die eigentlich für andere waren, sehr ihr hier! 

Songs für andere Stars

"We found Love", der Titel mit dem Rihanna Erfolg feierte, sollte ursprünglich für Nicole Scherzinger von den Pussycat Dolls und danach für Leona Lewis sein. 





Britney Spears wollte Lady Gagas und Beyoncés "Telephone" nicht haben. 





Leona Lewis lehnte auch "I´m a slave 4U" ab. Das tat auch Janet Jackson und so wurde Britney Spears damit berühmt. 





Auch "Toxic" griff sich Britney Spears, als Kylie Minogue es ablehnte. 





"I don´t wanna miss a Thing" von Aerosmith sollte eigentlich von Céline Dion gesungen werden.





Rihannas bekanntester Song "Umbrella" sollte eigentlich für Britney Spears sein. Den schlug sie aber aus. 





"Rock your Body" von Justin Timberlake war eigentlich für Michael Jackson. Justin steht er doch aber auch ziemlich gut!





Songs von anderen Stars

Einige Stars sind allerdings so talentiert, dass sie nicht nur ihre eigenen Songs schreiben, sondern auch für ihre Kollegen. Für wen Lady Gaga Songs geschrieben hat und ob die Künstler damit Erfolg hatten, haben wir für euch rausgesucht.

Songs von anderen Stars

Sia ist bekannt durch ihren Hit "Chandelier". Sie schrieb aber auch für Beyoncé, Kylie Minogue, Carly Rae Jepson und Katy Perry. Rihannas Erfolgs-Titel "Diamonds" soll sie in nur 14 Minuten geschrieben haben.





Der Frontmann von One Republic Ryan Tedder ist einer von der talentierten Sorte. Er schreibt nicht nur Hits mit seiner Band, sondern auch für andere. Beyoncés "Halo", Adeles "Rumor has it" und Ellie Gouldings "Burn" sind von ihm. 





Timberland produzierte erfolgreich Justin Timberlakes "Sexy Back" und "Cry me a River", schrieb dabei aber auch Songs für 50 Cent, Björk und The Hives. 





Sie schrieb für viele! Lady Gaga haben Jennifer Lopez ihr "Hypnotic", Adam Lambert sein "Fever", Britney Spears ihr "Quicksand" und die Pussycat Dolls ihr "Elevator" zu verdanken. 





Bruno Mars schrieb Justin Biebers "Love me" und "Fuck You" von CeeLo. 





Das ehemalige One Direction Mitglied Harry Styles schrieb Ariana Grandes Hit "A little Bit of your Heart".





Justin Biebers und Nicki Minajs "Beauty and a beat" schrieb der russisch-deutsche Musikproduzent und DJ ZEDD. 





Ein begnadeter Songwriter ist Ed Sheeran. Er schrieb nicht nur seine Hits, sondern auch "Love yourself" von Justin Bieber.





Eigene Songs neu interpretiert

Öfter kommt es auch vor, dass Künstler mit der Zeit ihre alten Songs wieder hervorkramen und diese neu interpretieren. So auch Wolfgang Schrödl alias Senex, der früher in der Band Liquido mitgespielt und gesungen hat. Der hat sich jetzt nämlich mit dem Niederländer Janieck Devy zusammen getan. Gemeinsam mit dem DJ-Duo YouNotUs performen sie den Liquido-Song "Narcotic" bei uns live im Programm. Das wollt ihr bestimmt nicht verpassen. Verfolgen könnt ihr die Performance ab 15:00 Uhr auf unserem Instagram-Kanal und auf dem von Moderator Tim Gafron