Radio Hamburg

Ziemlich viel Körperkontakt in Coronazeiten

Harry Styles droppt Video zu "Watermelon Sugar"

Los Angeles, 20.05.2020
Harry Styles

Harry Styles ist ja nie um ein freizügiges Video verlegen. Beim Video zur Single "Watermelon Sugar" musste da aber eine extra Rechtfertigung für her.

Radio Hamburg Megastar Harry Styles hat am Dienstag (19.05.) sein neues Video zum Song "Watermelon Sugar" veröffentlicht. Den Fans scheint das ziemlich freizügige Video mit körperbetonten Bildern in der Corona-Krise anscheinend besonders gut zu gefallen. Schon kurz nach Veröffentlichung gehörte das Video, in dem sich der 26-Jährige meist eng umschlungen zwischen jungen Frauen am Strand räkelt, in Sozialen Netzwerken zu den am meisten geteilten.

Abstand? Damals noch nicht!

Aber wie kann denn das sein in Zeiten von Corona und Abstandsregeln? Alles gar kein Thema, denn laut Magazin "Rolling Stone" ist das Video schon im Januar in
Kalifornien abgedrehte worden. Da ist irgendwie verständlich, dass "Watermelon Sugar" so gar nicht den momentan in den USA geltenden Abstandsregeln passt. Vollkommen egal, das Video wurde inzwischen über 14 Millionen Mal aufgerufen.

Harry Styles warnt seine Fans

Trotzdem sah sich Styles vielleicht gerade deshalb dazu gezwungen seinen Fans nochmal klar zu machen, dass so ein Verhalten während Corona gar nicht geht! "MACHT DAS NICHT ZUHAUSE. Haltet Abstand zueinander", schrieb der ehemalige "One Direction"-Sänger deswegen auf Twitter. Seine Botschaft mit dem Videolink wurde allein in den ersten zwei Stunden nach Veröffentlichung über 130.000 Mal geteilt.

Noch mehr neue Musik

Noch viel mehr neue Musik hört ihr in unserem Radio Hamburg Neuheitenstream. Immer freitags präsentiert euch da Moderator Tim Gafron die heißesten neuen Tracks der Woche. Hört doch mal rein!