Radio Hamburg

Mit nur 53 Jahren

George Michael ist gestorben

Hamburg, 26.12.2016
George Michael, Pressefoto, 2014

Schock und Trauer, der frühere "Wham!" Sänger und britische Musiker George Michael ist tot.

"Last Christmas" - einer seiner größten Hits als "Wham!" Sänger und dieser Tage bei uns allen zu Hause zu hören. Nun ist die Stimme von George Michael für immer verstummt. Der britische Sänger ist im Alter von nur 53 Jahren vertorben.

Er sei zu Hause in Goring in der Provinz Oxfordshire "friedlich eingeschlafen", berichtet die Agentur PA.

Genauen Todesumstände noch unbekannt

"Die Thames Valley Police wurde am Weihnachtstag kurz nach 14 Uhr zu einem Anwesen in Goring-on-Thames gerufen. Traurigerweise musste dort ein 53-jähriger Mann für tot erklärt werden", heißt es wörtlich in der Meldung der zuständigen Polizei. Die Polizei schloss "verdächtige Umstände" seines Todes aus, dennoch soll seine Leiche obduziert werden.

Reaktionen auf seinen Tod

Die Musikwelt und seine Fans sind geschockt von der Todesnachricht. Auch Elton John schrieb auf Instagram, er habe einen begnadeten Künstler und geliebten Freund verloren. Und Andrew Ridgeley, Bandkollege bei "Wham!", äußerte sich. "Untröstlich über den Verlust meines geliebten Freundes Yog", schrieb er bei Twitter. "Ich, seine Lieben, seine Freunde, die Musikwelt, die Welt als Ganzes. Auf ewig geliebt. Küsse". Yog ist eine Abkürzung für "Yours Only George".

Lest auch: Star-Alarm in Hamburg: George Michael live

Mega-Star-Alarm in Hamburg: George Michael steht mit komplettem Orchester auf der Bühne der O2 World.

Bewegte Karriere

George Michael war der Sohn einer Britin und eines griechisch-zypriotischen Vaters, sein richtiger Name lautet Georgios Kyriakos Panagiotou. Seine Karriere startete er mit seinem Schulfreund Andrew Ridgeley. Sie gründeten das Duo "Wham!". Ab 1987 ging George Michael dann als Solokünstler seinen musikalischen Weg. Der Song "Faith" war darunter eines seiner Meisterstücke.

In den 90er Jahren erlebte er viele persönliche Schicksalsschläge - vor allem der Tod seiner Mutter und seines Lebensgefährten stürzten ihn in tiefe Krisen: "So vielen Menschen, die ich liebte, passierten schreckliche Sachen. Es war fast bizarr." Er flüchtete sich in Drogen und Alkohol, um seinen Schmerz zu betäuben. In dieser Zeit (1998) machte er auch seine Homosexualität publik - er hatte lange mich sich gerungen, dies öffentlich zu machen.

Bereits 2011 war er gesundheitlich stark angeschlagen. Eine Lungenentzündung im Jahre 2011 wäre beinahe tödlich verlaufen.

Insgesamt verkaufte Michael in seiner fast 40 Jahren dauernden Karriere fast 100 Millionen Alben, darunter Hits wie "Careless Whisper", "I Want Your Sex", "Freedom" und "Wake Me Up Before You Go-Go".

(aba/dpa)