Radio Hamburg

Nach schwedischer Studie

Musik beeinflusst unsere Ernährung

Hamburg, 24.07.2018
Frau Kopfhörer

Hättet ihr das gedacht? Mit der richtigen Musik könnt ihr laut einer schwedischen Studie eure Ernährung beeinflussen. Das wurde sogar in einem Café getestet! 

Mit Musik abnehmen? Klingt irgendwie absurd, oder? Offenbar soll es aber laut einer neuen schwedischen Studie klappen, wie "MTV" berichtet. Dies testeten sie an Probanden in einem Café. 

Test bei Gästen 

Gäste eines Stockholmer Cafés bekamen zwei Tage lang während des Essens unterschiedliche Musik zu hören. Die Songs wechselten regelmäßig und auch die Lautstärke wurde mal leiser und mal lauter, sie lag also abwechselnd bei 55 beziehungsweise 70 Dezibel. Das Ergebnis war überraschend eindeutig: Bei leiser Musik verzerrten die Besucher des Cafés eher gesünderes Essen wie Salat und bei lauterer Musik eher ungesündere Speisen. 

Fruchtsalat oder Kuchen? 

Ein zweiter Versuch war 71 Studenten zwischen einem Fruchtsalat und einem Kuchen entscheiden zu lassen, während die Musik wechselte. Es lief mal laute, leise oder auch gar keine Musik. Das Ergebnis hierbei war wie folgt: Diejenigen, die laute Musik gehört hatten, nahmen mit 86 Prozent den Obstsalat. Bei den Restlichen konnte man keine großen Unterschiede erkennen je nach lauter oder leiser Musik. 
Also was heißt das nun? Dass wir abnehmen wenn wir leisere Musik hören? Das kann man ja einfach mal ausprobieren! 

Wenn ihr die Musik in unserem Live-Stream hört kriegt ihr auf jeden Fall eines: Gute Laune! Wenn ihr sie dann noch etwas leiser dreht, werdet ihr euch dabei sogar vielleicht gesund ernähren.

Lest auch: Festival Tipps: Perfekt vorbereitet auf das nächste Festival

Ein Festival ist für viele das Highlight des Sommers. Doch vor und während eines Festivals kann viel schief gehen ...