Radio Hamburg

Ihr neues Mega-Album

Taylor Swift und ihr neuer "Lover"

Taylor Swift Radio Hamburg

Darauf haben die "Swifties" gewartet: Taylor Swifts neues Album "Lover" und das dazugehörige Musikvideo sind endlich draußen!

Taylor Swift hat endlich ihren neuen "Lover" bekanntgegeben - und zwar ihr neues Album, das ab jetzt (23.08.) draußen ist.

Monatelang haben die Fans auf neue Musik gewartet, die Taylor Swift auf ihren Sozialen Kanälen immer wieder andeutete. Nun hat sie endlich ihr neues Album "Lover" gedroppt. Es ist ein bunter Mix aus Country, Herzschmerz-Songs und Pop. Außerdem wird gemunkelt, dass sie zwischen den Zeilen mancher Songs Kritik an Donals Trump übt...

Taylors neuer "Lover"

Taylor Swift zeigt sich mit ihrem neuen Album "Lover" wie gewohnt farbenfroh und voller Liebe. Dass sich die 29-Jährige sehr für Probleme der Gesellschaft wie der Akzeptanz verschiedener sexueller Orientierungen einsetzt, ist nichts Neues mehr. Bereits ihr Song "You Need To Calm Down" drehte sich um diese Aspekte. Mit diesem Titel ist sie übrigens auch mehrmals bei den MTV Music Awards nominiert. Es ist also kein Wunder, dass sie diese Themen erneut in "Lover" aufgreift. In ihren Songs verdeutlicht sie Probleme wie Fremdenhass oder Schwulenfeindlichkeit. Dies wird von vielen als indirekte Kritik an Donald Trump interpretiert - direkt gegen ihn äußern tut sich die Pop-Queen allerdings nicht. Eine Message, die sie mit ihren Songs mitteilen will, steht auf jeden Fall fest. Auf Instagram sagt sie: "Dieses Album ist hauptsächlich eine Party der Liebe mit all ihrer Komplexität, Gemütlichkeit und dem Chaos". Das Album hat insgesamt ganze 18 Songs, die ihr unter anderem in unserem Live-Stream hört!  Für neue Musik könnt ihr aber auch den Neuheiten-Stream einschalten.

Neues Musikvideo zu "Lover"

Zum Hauptsong des Albums gehört natürlich auch das passende Musikvideo. Zwar ist es noch lange nicht soweit, aber bei dem Musikvideo kommt bekommt man auf jeden Fall schon einige weihnachtliche Gefühle. Hier gibt's das romantische Musikvideo: 

Wird sie alle Alben neu aufnehmen?

Taylor Swift möchte sich die Rechte ihrer bisherigen Alben zurück erkämpfen. Diese sind nämlich durch US-Musik-Produzent Scooter Braun im Juni 2019 von ihr abgetreten. Scooter hat das Tonstudio Big Machine Label Group gekauft und sich damit auch die Rechte an Swifts Master-Aufnahmen gesichert. Betroffen davon sind ihre sechs ersten Alben, die in diesem Tonstudio entstanden sind. Nun will die Musikerin eine Maßnahme ergreifen, auch wenn es ein etwas ungewöhnlicher Weg ist. Sie will jedes einzelne Album neu aufnehmen. Das hat Taylor im Interview mit "CBS Sunday Morning" preisgegeben.