Radio Hamburg

100 Millionen Spotify-Streams auf "Roller"

Apache 207: Der Erfolg des Ausnahme-Rappers

Apache 207

Apache 207 zeigte bereits auf dem Reeperbahn Festival, was ihn ihm steckt. Bausa begleitete er auf seiner Tour. 

Apache 207 ist aus den deutschen Charts nicht mehr wegzudenken. Wie erfolgreich der 22-Jährige momentan wirklich ist, lest ihr hier.

Wer ist eigentlich dieser Apache 207?

In diesem Jahr wird die Deutschrap-Szene insbesondere durch einen Rapper aus Ludwigshafen dominiert: Apache 207 lautet der indianisch-klingende Name des Rappers, der alles andere als 08/15 ist und mit Hits wie "Roller" und "200 km/h" die Charts ordentlich aufmischte. Der 22-jährige Volkan Yaman, so wie er bürgerlich heißt, hat eigentlich türkische Wurzeln und wuchs auf einem Plattenbau in Mannheim auf. Dort versuchte er sich auch im Juni 2018 an der Musik, noch ohne Unterstützung eines Labels. Mit "Kleine H**e" startete er als Debütsingle, es folgten Ohrwurm-Hits wie "Famous" und "Ferrari Testarossa".

Deutschraps Miroslav Klose bei Bausa unter Vertrag

Seit 2019 steht er unter Bausas und Lucas Teuchners Label "TwoSides" unter Vertrag, bei dem auch Deutschraps neue Hoffnung Reezy gesignt ist. Erfolg in der Mainstream-Musik feierte Apache erstmals im April diesen Jahres mit "Kein Problem". Wenig später gelang ihm der Durchbruch in die offiziellen deutschen Charts mit "Brot nach Hause", welchen Song er auch ganz spontan während des Bausa-Auftritts auf dem Splash! 2019 performte. Er ging nicht nur mit Bausa auf Tour, sondern sicherte sich auch einen Platz auf der Snipes Mainstage für das Splash! 2020 - einem der größten Hip-Hop-Festivals Deutschlands. Sein Album "Platte" schoß Ende Oktober direkt durch die Decke. Seine Tour? Nach wenigen Sekunden in ganz Deutschland komplett ausverkauft. Aber was genau macht den langhaarigen Rapper mit Sonnenbrille so erfolgreich?

Erfolgsgeheimnis: Apache bleibt gleich

Sein Aussehen ist Programm! Sonnenbrille, geölte Haare und ein 80er-Flair, welches durch goldene Rollerskates in seinen Musikvideos hervorsticht. Apache 207 ist ein stimmiges Gesamtkunstwerk, das nicht nur geheimnisvoll daherkommt, sondern auch sich selbst treu bleibt. Er ist der ganz normale Junge aus der Nachbarschaft, der aus seiner Herkunft keinen Hehl macht. Er zeigt sich trotzdem - im Gegensatz zu seinen Rap-Kollegen - unnahbar, so dass man ihn medial nicht in Interviews zu Gesicht bekommt. Das hat er auch einfach nicht nötig. Trotz allem wirkt er überhaupt nicht abgehoben. So singt er in "Famous": "Es versteht sich von selbst, dass er niemals seine Hood verlässt, wegen paar Kröten mehr in seiner Lederbauchtasche"

Das Tanzbein ist definitiv schwingbar

Seine Stimmenfarbe wirkt auf dominante Weise nicht nur für sich, sondern zeigt in Verbindung mit seinem Talent zum Flowen auch, was anspruchsvoller, moderner Rap ist. Und mit "moderner Rap" ist kein klassischer Autotune-Trap gemeint, der in einer Schnelligkeit immer wieder den Musikmarkt überlädt. Bausa erwähnt HipHop.de gegenüber passend, dass er nicht einfach versucht etwas, das momentan bei anderen funktioniert, nachzumachen. Er ist Kunstwerk und weniger Produkt der Konsumindustrie. Es sind HipHop-Elemente, die mit R&B und Soul eine ganz neue Atmosphäre kreieren. Mit dem Beat erinnern die Hits an 80er-Dance-Nummern. Fakt ist, Apache 207 ist das, was Deutschrap gerade braucht. 

Ist er bald der erfolgreichste Rapper aller Zeiten?

So eine gigantische Erfolgswelle lässt sich natürlich auch in Streaming-Zahlen messen. Denn, "Roller" kann ganze 100 Millionen Streams auf Spotify zählen! Der erst im August erschienene Track ist damit nicht nur der meistgestreamte Song auf Spotify des Jahres, sondern er zählt damit auch zu den zehn erfolgreichsten Deutschrap-Hits aller Zeiten. Der Rekord wurde im Übrigen im Jahr 2018 das erste Mal durch Label-Papa Bausa geknackt. Mit "Was Du Liebe nennst" holte er sich als erster deutscher Rapper seinen Platz im Ranking. Apache 207 ist eben einfach seiner Zeit voraus! Macht der Mannheimer in diesem Tempo weiter, kann es sein, dass er Capital Bra bald eingeholt hat. Der 21-Jährige darf sich mit 4.907.417 monatlichen Hörern bisher erfolgreichster Deutschrapper aller Zeiten nennen. Apache 207 kratzt mit seinen 4.662.903 Hörern im Monat jedoch ordentlich an dem Deutschrap-Thron! Es bleibt nur eine Frage der Zeit, bis sich Apache diesen Titel holt.

Ihr hört gerne Hip-Hop und bekommt auch von Apache 207 nicht genug? Dann holt euch definitiv die neue Radio Hamburg-App und checkt die neuen Streams aus.