Radio Hamburg

Eine Stunde weniger schlafen

Dieses Wochenende werden die Uhren wieder umgestellt

Schlafen, Büro, Arbeit

Vor allem bei Frühaufstehern macht sich die Zeitumstellung bemerkbar.

Es ist wieder soweit: In der Nacht von Samstag auf Sonntag (28./29. März) werden die Uhren wieder auf Sommerzeit gestellt.

Ende März ist es wieder soweit: Wir stellen europaweit die Uhren eine Stunde vor und damit auf Sommerzeit um.

In der Nacht vom 28. März auf den 29. März wird die Uhr von 2 auf 3 Uhr gestellt, damit haben wir eine Stunde weniger Schlaf und es ist eine Stunde länger hell.

Verspätung und Verwirrung

Es ist jedes Mal das Gleiche: die Menschen sind verwirrt, es kommt zu Verspätungen und der Schlafrhytmus ist gestört.

Auch die Debatte über Notwendigkeit und Sinn dieser Umstellung ist nichts Neues mehr. Fest steht jedoch, dass es viel mehr Nach- als Vorteile gibt und auch der Aspekt des Energiesparens überholt ist. Systemanalysen haben ergeben, dass die Stromeinsparung gerade mal bei 0,2 % liegt und das ist den Stress definitiv nicht wert. Und auch zur derzeitigen Corona-Krise ist diese geklaute Stunde doch eine willkommene Abwechslung. Immerhin heißt es damit: Eine Stunde weniger in häuslicher Quarantäne.

Um euch in dieser ungewissen Zeit ein wenig zu erheitern, haben wir euch ein paar lustige und interessante Fakten über die Zeitumstellung zusammengestellt. Viel Spaß dabei!

Wissenswerte Fakten

Da die Zeitumstellung vom EU-Parlament beschlossen worden ist, kann sie auch nur durch die EU und Zustimmung der Mitgliedsstaaten aufgehoben werden.





Die Bundesanstalt sorgt jedes Mal dafür, dass die Uhren der Bahnen, Polizei und Feuerwehr auf die Millionstel Sekunde genau umgestellt werden.





Bis 1977 war die Winterzeit die Normalzeit in Europa.





Probleme wie Schlafstörungen oder schlechte Laune, die durch die Zeitumstellung verursacht werden, nennt man „Mini-Jetlag“.





Milchkühe müssen sich auf die neuen Melkzeiten einstellen und geben zunächst weniger Milch!





1947 wurden die Uhren in Deutschland sogar 2 Stunden vorgestellt, da die Menschen für den Wiederaufbau der Infrastruktur nach dem Krieg mehr Tageslicht brauchten.





74% der Menschen würden die Zeitumstellung gerne abschaffen. Was ist Eure Meinung dazu?





comments powered by Disqus