Radio Hamburg

Kinder zuhause unterrichten

Diese Möglichkeiten gibt es neben den Lehrplänen der einzelnen Schulen

Hamburg, 19.03.2020
Kinder spielen, Mutter, Shutterstock

Wir haben ein paar Tipps für euch, wie ihr und eure Kids die nächsten Tagen und Wochen übersteht.

Ihr habt den wöchentlichen Arbeitsplan mit euren Kindern schon abgearbeitet? Oder wollt mal etwas anderes anbieten?

Dann haben wir hier für euch ein paar Tipps zusammengestellt, die ihr euch anschauen könnt, solange die Schulen noch geschlossen haben. 

Damit die ihr Herausforderung, Homeoffice und Homeschooling unter einen Hut zu kriegen, möglichst gut hinbekommt, haben wir ein paar Tipps und Links für euch zusammengestellt.

Gebt dem Tag eine Struktur!

Wer die nächsten Wochen einfach so in den Tag hineinlebt und alle To-Do's "mal so zwischendurch" erledigen will, geht wahrscheinlich früher oder später die Decke hoch: Man schafft die Job-Verpflichtungen im Homeoffice nicht, weil die Kinder beschäftigt werden wollen oder man beschäftigt sich mit den Kindern und der Job bleibt liegen.

Daher: Macht euch einen Plan! Teilt den Tag in Abschnitte auf und überlegt euch, wann ihr was erledigt. Dabei könnt ihr gemeinsame Arbeitszeiten für euch und die Kinder einplanen. Während ihr eure Aufgaben für den Job abarbeitet, können die Kleinsten dann etwas malen oder die Großen lösen die Aufgaben, die die Lehrer euch in diesen Tagen per Wochenarbeitsplan per Klassenchat oder E-Mail übermitteln werden.

Von diesen "Arbeitsblöcken" macht ihr so viele, wie ihr braucht. Zwischendurch gibt es dann die gewohnte Brotdose, die sonst in den Kindergarten oder die Schule mitgenommen wird, mit einem kleinen Snack oder einer kleinen Belohnung.

Pausenzeiten zum Abschalten müssen natürlich auch dringend sein! Am besten geht ihr - unabhängig vom Wetter - raus: Einmal um die Wette um den Block rennen, zusammen joggen gehen, mit dem Roller die Straße hoch und runterdüsen oder mit dem Fahrrad zum Supermakrt um die Ecke - Möglichkeiten gibt es viele. Nutzt sie, denn wer viel sitzt, braucht auch mal Kontrastprogramm!

Erst die Pflicht, dann die Kür

Sicher haben die Lehrer eurer Kids Arbeitspläne zusammengestellt, die wöchentlich abgearbeitet werden müssen. Diese Arbeitspläne stehen natürlich an erster Stelle! Zumal ihr sicherlich schauen müsst, wie ihr das Lernpensum einteilt, um die Kinder nicht zu über- oder unterfordern. Also: Erledigt erst das, was ihr MÜSST. Und danach das, was ihr KÖNNT.

Grünes Licht für Tablet oder Handy

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Seid also nicht so streng, was Fernseh- oder Tabletspielzeiten für die Kids angeht. Man kann das ganze nämlich auch sinnvoll gestalten:

Die App "ANTON" zum Beispiel greift auf die Lehrpläne eurer jeweiligen Schule zurück. Hier gibt es Mathe, Deutsch, Sachkunde und viele weitere Fächer für die Klassen 1 - 10, die die Kinder spielerisch lösen können. So kann jedes Kind sich zum Beispiel einen Avatar aus Basic-Elementen zusammenstellen. Während des Aufgabenlösens können Coins gesammelt werden, von denen man sich für seinen Avatar Zubehör wie Schmuck, Kopfbedeckungen etc. "kaufen" kann.

Für Vorschulkinder gibt's die Lilifee-App, die Grundlagen in den Bereichen Deutsch, Englisch, Mathematik und Logik in Form von kleinen Spielen vermittelt. Damit es nicht so trocken ist, spielt das Ganze in einer Märchenwelt; als Belohnung stehen diverse Bonusspiele bereit. Lesekenntnisse sind nicht erforderlich. Die App richtet sich von der Aufmachung her an Mädchen, für Jungen gibt's statt Lillifee Capt'n Sharky.

Großes Angebot in der "Hamsterkiste"

Mit der Hamsterkiste können eure Kids weitere Lernangebote nutzen, selbständig, völlig frei und kostenlos. Eine Lizenz ihrer Schule braucht es dazu nicht! Hier kann man Lerngeschichten bearbeiten, Lesen, Rechtschreiben und Mathe üben. Für die Klassenstufen 1 bis 4 gibt es strukturierte Arbeitsvorschläge für die Zeit, bis die Schule wieder beginnt.

Spaß am Lernen - beim Fernsehen!

Fernsehen sollte auch erlaubt sein, wenn auch natürlich im Maßen. Der WDR zum Beispiel baut vor dem Hintergrund geschlossener Schulen und Kitas seine Programmangebote für Kinder und Jugendliche aus. Seit dem 18. März 2020 strahlt der WDR "Die Sendung mit der Maus" täglich aus. Zusätzlich zur Ausstrahlung am Vormittag steht die Sendung zudem wie gewohnt zeitunabhängig per App und in der Mediathek zur Verfügung.

Mit Planet Schule bieten WDR und SWR außerdem umfassende Hintergrundinformationen im Netz zu lehrplanrelevanten Themen, wie beispielsweise Klimawandel, Mittelalter, Ludwig van Beethoven oder das Grundgesetz.

Weitere Ideen, die ihr mit euren Kids nach und nach mal anschauen könnt, findet ihr hier:

https://www.wdrmaus.de/

https://www.kindernetz.de/

https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/index.html

https://www.kika.de/index.html

https://www.zdf.de/wissen/schulersatzprogramm-100.html

Politik-Angebot für die größeren Kids

Die Bundeszentrale für politische Bildung ("bpb") macht auf zehn Angebote für das Lernen zuhause aufmerksam.   Damit möchte die bpb einen Beitrag dazu leisten, dass Kinder und Jugendliche trotz der Schulschließungen die Welt noch ein bisschen besser verstehen. Die Angebote reichen von kreativen Arbeitsblättern über die Informationen zur politischen Bildung bis hin zu Online-Materialien. Lehrkräfte und Eltern können die Top10 nutzen, um sich mit Kindern zusammen weiteres Hintergrundwissen anzueignen zu politischen Zusammenhängen im Allgemeinen oder aktuellen Themen.

Mit dem Logbuch Politik steigen Kinder spielerisch darin ein, ihr eigenes Verhalten in einem gesellschaftspolitischen Kontext zu sehen. Die Informationen zur politischen Bildung „Internationale Finanz- und Wirtschaftsbeziehungen“ erklären wie die Welt miteinander handelt, während das Dossier „Gesundheitspolitik“ darüber aufklärt wie das deutsche Gesundheitssystem funktioniert. Eurotopics stellt dar, wie Europa aktuell über das Corona-Virus diskutiert und im Spezial zum Thema Verschwörungstheorien erfährt man, warum solche Theorien immer wieder funktionieren. Mit den Themenblättern im Unterricht zum Thema Klimaschutz kann aktiv gearbeitet werden. Denn neben dem Corona-Virus sind noch viele weitere Themen momentan aktuell, so wie das diesjährige 30. Jubiläum der Deutschen Einheit und die US-Präsidentschaftswahlen. Die neue Ausgabe des bpb:magazins gibt einen Gesamtüberblick über die neusten b pb-Publikationen.

Täglich von 11 bis 11:45 Uhr wird die bpb-Politikstunde u.a. mit MrWissen2Go und vielen weiteren spannenden Persönlichkeiten gestreamt.

Virtuelles Reisen

Reisen in andere Länder: Geht gerade nicht. Museen: Alle geschlossen. Macht nichts! Reist einfach einmal um die Welt und besucht bei einer virtuellen Museumstour die tollsten Museen, zum Beispiel das Britische Museum in London, das Guggenheim Museum in New York oder das Musée d'Orsay in Paris!

Bleibt gesund und macht das Beste aus dieser Situation!