Radio Hamburg

#stayhomeandcook

Einfache Gerichte für Zuhause

Kochen, Gerichte, Rezepte

Unter dem Hashtag #stayhomeandcook ruft die Social Media Community dazu auf, zuhause zu bleiben und einfach mal lecker zu kochen.

Das gute an der vielen Zeit zuhause ist, dass wir endlich die Zeit nutzen können, um zu kochen! Wir ein paar super einfache Gerichte für euch.

#stayhomeandcook - Das ist jetzt unser Motto, da wir ja nun endlich mehr Zeit dafür haben. Während der Coronakrise ist es für uns alle ganz wichtig zuhause zu bleiben, damit sich die Pandemie nicht verschlimmert. Dafür können wir aber die Zeit nutzen, um Dinge zu tun, die wir sonst nicht gemacht haben. Wie zum Beispiel Geld zu kochen! 

#Stayhomeandcook

Stay home and cook! Dazu ruft derzeit die Social Media Community auf. Und aus gutem Grund! Wir alle sollten die Zeit zu schätzen wissen, die wir zuhause haben. Wir müssen uns nämlich nicht langweilen, denn es gibt viele Dinge, die man tun kann. Wie zum Beispiel kochen! Wir haben 7 schnelle und leckere Rezepte für euch!

Leckere & einfache Gerichte

Frühlings-Lasagne

  • 1 Kohlrabi (ca. 300 g) schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. 300 g Möhren putzen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. 1 Zwiebel fein würfeln. 1 Bund Bärlauch (ca. 50 g) verlesen, Blätter in 200 ml Gemüsebrühe fein pürieren.
  • Zwiebeln und Gemüse in 2 El Butter andünsten. Mit 1 El Mehl bestäuben, kurz anschwitzen. Mit der Bärlauchbrühe und 250 ml Schlagsahne ablöschen, aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 200 g mittelalten Gouda grob raspeln.
  • Gemüse aus der Sauce heben. 100 g TK-Erbsen in die Sauce geben, kurz aufkochen. 1⁄4 der Erbsensauce in eine gefettete Auflaufform (ca. 30 x 20 cm) streichen. Mit 3 Lasagne-Platten (ohne Vorkochen) belegen. Die Hälfte des Möhren-Kohlrabi-Gemüses, 1⁄4 der Sauce und 2 des Käses daraufgeben. 3 Lasagne-Platten, restliches Gemüse, 1⁄4 der Sauce und 1/3 des Käses darüberschichten. Mit 3 Lasagne- Platten, restlicher Sauce und restlichem Käse bedecken. Im heißen Ofen bei 190 Grad auf der untersten Schiene 40–45 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert). Mit 2 El gehackter Petersilie bestreut servieren.
  • Die Lasagne lässt sich hervorragend vorbereiten: einfach alles fix und fertig schichten, abdecken und wenn die Gäste klingeln, ab in den Ofen damit.




Gemüse-Quiche

  • Mehl, Butterflöckchen, 2 El kaltes Wasser, 1/2 Tl Salz und 1 Ei zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Mind. 30 Min. kalt stellen.
  • Suppengrün putzen und in 1 cm große Stücke schneiden. Bacon würfeln und in einer Pfanne mit Öl anbraten. Gemüse zugeben und 7 Min. mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
  • Sahne, 3 Eier, Salz, Pfeffer und Käse verrühren.
  • 2/3 des Mürbeteigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisrund ausrollen (26 cm Durchmesser) und in eine Springform (26 cm Durchmesser) geben. Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen und 12-15 Min. im heißen Ofen vorbacken. Boden etwas auskühlen lassen. Restlichen Teig zu einer Rolle formen und als Rand auf den Boden setzen. Teig am Rand andrücken, 3 cm hochziehen und mit einem Löffel glatt streichen. Suppengrün auf den Boden geben. Mit Eier-Käse-Sahne übergießen und im heißen Ofen auf der unteren Schiene 25-30 Min. backen.




Kicherebsencurry

  • 40 g Rosinen in 200 ml kochend heißem Wasser einweichen. 400 g Broccoli putzen, in 2 cm große Röschen schneiden. Stiel schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden. 200 g Möhren putzen, schälen und in ebenso dicke Scheiben schneiden. 1 Zwiebel halbieren, quer in 1⁄2 cm dicke Halbringe schneiden.
  • 2 El Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig braten. 2 Tl Currypulver (mild oder scharf, nach Geschmack) unterrühren. Möhren und Broccolischeiben untermischen und salzen. Zugedeckt 5 Min. dünsten. 1 Dose Kichererbsen (400 g) in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen. Mit den Broccoliröschen unter die Curry-Möhren mischen. Rosinen, Einweichwasser und 200 ml Kokosmilch zugeben, zugedeckt aufkochen. Bei milder Hitze weitere 5–7 Min. kochen lassen.
  • 30 g Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Kichererbsencurry mit Mandeln bestreut servieren.




Nudelauflauf mit Schinken und Champignons 

  • Nudeln nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser bissfest garen. Lauch putzen, waschen, abtropfen lassen und in Ringe schneiden. 2 Minuten vor Ende der Garzeit Lauch zu den Nudeln geben und mitkochen. In ein Sieb abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  • Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel grob würfeln. Zwiebeln und Pilze in einer Pfanne in Öl hellbraun braten. Schinken in Streifen schneiden. Auflaufform mit der Butter fetten, Nudeln, Lauch, Pilzmischung und Schinken darin verteilen. Eier, Sahne und Crème légère verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Käse grob reiben, die Hälfte unter die Eimasse rühren. Eimasse über die Nudeln geben. Auflauf mit dem restlichen Käse bestreuen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten garen. Herausnehmen, kurz ruhen lassen und servieren.




Pilz-Brokkoli-Pfanne

  • Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen. Champignons putzen. Zwiebel halbieren und in dünne Spalten, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. alles darin rundum 5 Min. anbraten und salzen. Tomaten zugeben, aufkochen und mit Salz, Chiliflocken und Oregano würzen. 10 Min. bei milder Hitze köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Backofen auf 240 Grad (Umluft 220 Grad) vorheizen. Schafskäse in grobe Stücke brechen. Den Käse über dem Gemüse verteilen und auf dem Rost im oberen Ofendrittel ca. 10 Min. überbacken.




Spinat-Omelette mit Feta

  • Spinat ausdrücken und grob hacken. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, in einem Topf mit 1 El Öl glasig dünsten. Spinat zugeben, kurz mitdünsten. Brühe zugießen, aufkochen und mit Salz würzen. Bei milder Hitze warm halten. Kirschtomaten halbieren. Feta in dünne Scheiben schneiden. Eier mit etwas Salz verquirlen.
  • 1⁄2 El Öl in einer beschichteten Pfanne (ca. 18 cm Ø) erhitzen. Die Hälfte der Eier zugeben und leicht stocken lassen. Dann mehrmals mit einem Spatel zur Pfannenmitte schieben. Bei milder Hitze vollständig stocken lassen. Auf einen Teller geben und mit einem zweiten Teller abgedeckt warm halten. Restliche Eier ebenso verarbeiten und auf einen Teller geben.
  • Kirschtomaten in die Pfanne geben und bei milder Hitze erwärmen, salzen. Spinat, Feta und Tomaten auf den Omeletts verteilen. Mit Chiliflocken bestreuen.




Zucchini-Risotto

  • Zucchini putzen und 1 cm groß würfeln. Gemüsebrühe aufkochen. Zwiebel fein würfeln und Knoblauchzehe fein hacken. Risotto-Reis in der zerlassenen Butter andünsten. Zwiebeln, Knoblauch und die Hälfte der Zucchini zugeben und kurz mitdünsten.
  • Mit Weißwein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. So viel heiße Brühe zugeben, dass die Zutaten gerade bedeckt sind. Bei mittlerer Hitze quellen lassen, dabei mehrfach umrühren.
  • Die übrige Brühe nach und nach ebenso zugeben und ca. 20 Min. quellen lassen. ca. 5 Min. vor Ende der Garzeit die restlichen Zucchiniwürfel untermischen.
  • Kirschtomaten in einer Pfanne im heißen Öl rundherum 4–5 Min. anbraten, mit grobem Salz und Pfeffer würzen.
  • 20 g Käse fein reiben, mit den Oliven unter den Risotto mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Kirschtomaten anrichten und mit 30 g gehobeltem Käse bestreut servieren.