Radio Hamburg
TOP 830 Musikwünsche

Gigantischer Hackerangriff

Persönliche Daten hunderter Politiker veröffentlicht

Berlin, 04.01.2019
Collage Hackerangriff Politiker und Prominente 2019

Kriminelle sollen massenhaft Daten und Dokumente von zahlreichen deutschen Politikern und Prominenten im Internet veröffentlicht haben.

Über einen Twitter-Account sollen laut Informationen mehrere deutscher Medien bereits vor Weihnachten private Chats und Kreditkartendaten deutscher Politiker öffentlich geworden sein. Betroffen sind hunderte Bundestags- und Landtagsabgeordnete der Unionsparteien, von SPD, Grünen, Linken und FDP. Nicht betroffen sind dagegen Politiker der AfD.

Größter Hackerangriff der deutschen Geschichte?

Laut Recherchen des Rundfunks Berlin-Brandenburg wurden die Daten möglicherweise über einen Twitter-Account verbreitet, der sich in Hamburg befindet. Unter den veröffentlichten Daten sind auch Handynummern, Adressen, Kreditkartendaten, Bahntickets, Briefe, weitere persönliche sowie parteiinterne Dokumente. In Einzelfällen wurden sogar private Chats im Familienkreis und Kreditkarteninformationen von Familienmitgliedern ins Internet gestellt. Die Auswahl der geleakten Dokumente scheint willkürlich. Darunter  befinden sich parteiinterne Briefe, Mitglieder- oder Adresslisten,  die zum Teil mehrere Jahre alt sind.

Betreiber des Accounts unklar

Kurioserweise wurden die Daten bereits vor Weihnachten wie in einer Art Adventskalender verbreitet. Bermerkt wurde der Leak allerdigs erst am Donnerstagabend (03.01.). Wer genau hinter dem Leak steckt und woher die Daten stammen, ist noch unklar. Der Twitter-Account, über den sie verbreitet wurden, soll schon seit ungefähr anderthalb Jahren immer wieder persönliche Daten von mehr oder weniger Prominenten veröffentlichen. Der Inhaber des Accounts beschreibt sich selbst mit Begriffen wie  Security Researching, Künstler, Satire und Ironie.

+++ Alle weiteren aktuellen Entwicklungen rund um den großangelegten Hackerangriff bekommt ihr auch in unserem Nachrichtenpodcast. Hört doch mal rein! +++

(dpa/rh/san)