Radio Hamburg

Unfall mit E-Scooter

Wie sieht es mit der Haftpflichtversicherung bei E-Scootern aus?

E-Scooter

Mal angenommen, bei einem Unfall mit einem E-Scooter kommt das Gerät zu Schaden. Greift dann die Haftpflichtversicherung?

Sie sind klein, schnell, wendig und quasi der perfekte Ersatz für ein Fahrrad hier in der City. Mal eben schnell reserviert, raufgesprungen und ab geht die Fahrt. Geht schnell, ist bequem und kostet nicht viel. E-Scooter scheinen viele Vorteile zu haben. Doch immer mehr gibt es Meldungen von Unfällen mit den Geräten, bei denen die Fahrer teilweise schwer verletzt werden. Wenn man Glück hat, dann wird nur der Scooter beschädigt. Aber wie sieht es eigentlich mit der Versicherung bei solch einem Gefährt aus? Greift da die normale Haftpflichtversicherung? Oder muss man eine gesondert abschließen? Die Antworten auf solche Fragen hat Claudia Wagner, Pressesprecherin bei der Ergo Versicherung. 

Greift bei einem E-Scooter Unfall meine eigene Haftpflichtversicherung?

 

Und die hat jeder E-Scooter?

 

Gibt´s da denn bestimmte Bedingungen?

 

Und jetzt nur mal noch aus Interesse, wie ist das beim StadtRAD? Wenn ich da eins ausleihe und einen Unfall baue?

 

Und CarSharing dann wahrscheinlich wieder so wie beim E-Scooter, oder?

Lest auch: FAQs zu elektronischen Tretrollern: Diese Regeln müsst ihr beim Fahren von E-Scootern beachten

Sie sind klein, praktisch und es bedarf wenig Eigenbewegung beim Benutzen: Die E-Scooter. Doch das müsst ihr vor ...

(pgo)