Radio Hamburg

Neue Netflix Produktionen

Auf diese Serien könnt ihr euch freuen!

Hamburg , 19.04.2018
Handy mit Netflix

Netflix hat einige neue Serien bekannt gegeben, deren Produktion noch dieses Jahr starten soll. Der Schwerpunkt liegt hierbei vor allem auf Europa. 

Netflix gab die Produktion einiger neuer Serien bekannt, deren Produktionen noch dieses Jahr starten sollen. Der Schwerpunkt liegt vor allem auf Europa. Mit über 100 neuen Projekten möchte Netflix ein Zeichen setzen. Der Streamingdienst hat vor, durch die internationale Produktion eine weltweite Entertainment-Plattform zu sein, die ihren Kunden unbegrenzten Möglichkeiten mit unbegrenztem Zugang bietet. 

Europäische Produktionen

- Die Produktionen für "Die Welle" nach dem Roman von Morton Rhue sollen noch dieses Jahr beginnen. Damit ist die dritte deutsche Serie auf Netflix in Produktion.

- Für Italien ist eine Serie namens "Luna Nera" geplant. Sie spielt im 17. Jahrhundert und handelt von Frauen, denen die Hexerei vorgeworfen wird.

- In der französischen Serie "Mortel" soll es um eine Teenager-Gruppe gehen, die eine Verbundenheit durch übernatürliche Macht teilen. Klingt der Serie "Sense8" ähnlich, die jedoch eingestellt wurde.

- Die Briten dürfen gespannt auf das Drama "The English Game" warten, einer Geschichte über die Erfindung des Fußballs. Zudem ist noch eine weitere Serie geplant "Turn Up Charlie" soll eine neue Comedyserie sein.

Fortsetzung folgt 

Die Netflix Original Serie "Haus des Geldes" wird hingegen eine dritte Staffel bekommen. Diese soll 2019 erscheinen. Nach dem Start der Bankräuberserie konnten der Professor, Tokio und die Komplizen schnell viele Leute begeistern.

Außerdem soll die Fortsetzung der US-Serie "Glow", die von der ersten weiblichen Wrestlinggruppe handelt, am 29. Juni erscheinen.

Auch für die zweite Staffel "Dark" werden am 25. Juni die Dreharbeiten beginnen. Diese war nicht nur in Deutschland sehr beliebt, sondern kam laut Netflix auch weltweit gut an.

Die dritte Staffel von "Stranger Things" wurde ebenfalls angekündigt.