Radio Hamburg

Dank DSGVO

AOL und Yahoo Konten teilweise komplett gelöscht

Hamburg, 30.05.2018
Yahoo Deutschland, Anmeldung, Fehlgeschlagen, DSGVO

Will man sich mit seiner Mail-Adresse anmelden und hat vorher nicht auf den Link der vorangegangenen E-Mail geklickt, ist eine Anmeldung bei seinem Konto nicht mehr möglich und bekommt eine Fehlermeldung angezeigt. 

Die neuen Datenschutzrichtlinien bringen bisher eigentlich nur Ärger mit sich. So auch für die Besitzer eines Yahoo- und AOL-Mail-Kontos. 

Überlegt euch besser immer zweimal, wo ihr euch ein Mailkonto einrichtet. Denn User von Yahoo und AOL  - zusammengeführt unter dem Namen Oath - haben seit Inkrafttreten der neuen Datenschutzrichtlinien ein gewaltiges Problem. Aus sicherer Quelle wissen wir, dass ein Konto bei Yahoo nicht vor einer Löschung geschützt ist. Vor dem 25. Mai - also dem Start der neuen DSGVO - haben alle AOL und Yahoo User eine Mail bekommen, in der sie den neuen Datenschutzrichtlinien zustimmen sollen - sonst wird ihnen der Zugriff auf ihr Mailkonto verweigert. Ganz schön drastisch. Man wird also gezwungen, zuzustimmen und so seine Daten vor der Löschung zu schützen, oder man muss vorher die gesamten Daten des Kontos herunterladen, um sie zu schützen.

Kein Login mit der Mail-Adresse möglich

"Falls die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die neue Datenschutzerklärung nicht für Sie gelten sollen, können Sie ab dem 25. Mai 2018 nicht mehr auf Ihr Konto zugreifen. Wenn Sie den Inhalt Ihres E-Mail-Kontos herunterladen möchten, können sie hier klicken, um eine Kopie davon zu erhalten." - Das war der abschließende Satz der Mail von AOL. Heißt, die Daten werden von AOL und Yahoo (Oath) dennoch weiterhin einbehalten, kann aber nicht mehr an sein Konto und bekommt nur eine Kopie. Eine Garantie, dass nach dem kopieren der Inhalte alles gelöscht wird, wird zunächst nicht ersichtlich. 

Wir sind es bereits seit einigen Tag gewohnt, dutzende E-Mails zu den neuen Datenschutzrichtlinien zu bekommen - und bei dem Schwall an DSGVO-Mails kann man schon mal leicht den Überblick verlieren. Besonders bei seinem E-Mail-Anbieter geht man ja nicht davon aus, dass ALLES gelöscht wird und man nicht mal mehr an seine bisherigen Mails rankommt. Heißt, egal wo man sich mit dieser Mail angemeldet hat - Facebook, Instagram, Wasseranbieter - man kann sich nirgends mehr anmelden. 

Eine Bestätigung derer, die auf den Link geklickt haben, der ihr Mail-Konto sichert, gab es übrigens nicht. Heißt, die User haben weiterhin im Dunkeln getappt.