Radio Hamburg

Zwei Striche - viele Fragen!

Wie macht ihr eigentlich ein X?

Auch auf eurem Papier, 21.01.2019
Buchstabe X auf Computertastatur

Ein X spaltet momentan das Netz!

Der kleine, relativ unbedeutende Buchstabe "X" sorgt momentan für reichlich Trubel im Netz. Wahrscheinlich dachte bisher jeder, dass man ein X nur auf eine Art und Weise machen kann - von wegen!

Es gibt im Netz wirklich wenig Themen, die noch nicht kontrovers diskutiert wurden. Man erinnere sich zum Beispiel noch an das ominöse Kleid mit den beiden Farben, an dem beinahe Familien zerbrochen wären oder die merkwürdige Sound-Datei, bei der jeder etwas anderes gehört zu haben scheint. Jetzt gibt's das nächste Zoff-Thema und schuld daran sind gerade einmal zwei kleine Striche - wie schreibt man eigentlich ein X?!

Das Netz streitet um ein X

Los ging die Debatte mit einem harmlosen Post von Userin "sixers smasey", die fragte: "Wie schreibt ihr eigentlich ein X?" Dazu postete sie ein Bild, das acht verschiedene Möglichkeiten zeigt ein X zu schreiben - zum Beispiel zuerst von unten links, dann von unten rechts oder von oben links und unten rechts. Kaum gepostet, überschlug sich die Twitter-Gemeinde, denn merkwürdigerweise dachte bisher jeder, dass es nur die EINE Möglichkeit gibt ein X zu malen. Mehr als 21 Tausend Kommentare konnte der Tweet bereits einsammeln, 12 Tausend Mal wurde er bereits von anderen Usern geteilt.

Hä, wie mach ich denn ein X?!

Interessanterweise wussten viele User bisher noch gar nicht, wie sie ein X machen. Viele User waren außerdem fast schon schockiert darüber, wie andere Menschen ein X machen. Doch hinter den verschiedenen X-en scheint auch ein kulturelles Phänomen zu stecken. Sie "sixers smasey" später bei Twitter schrieb, verwenden Amerikaner meistens die Arten 7 und 8, um ein X zu machen und die Briten 5 und 6. 

Wie macht ihr euer X?

Aber wie sieht es bei euch aus? Wie schreibt ihr eigentlich euer X? Verratet es uns doch einmal in unserem Trendcheck. Dort haben wir die einzelnen Arten aus dem Tweet aufgelistet. Wir sind sehr gespannt und bitte schlagt euch nicht jetzt direkt mit euren Kollegen und Freunden die Köpfe ein. Ist am Ende nämlich nur ein x...