Radio Hamburg

Instagram gegen Mobber

Du hast die Kontrolle über Kommentare

Hamburg, 09.07.2019
Instagram

Es hagelt nicht nur Likes bei Instagram.

Im Kampf gegen Internet Mobbing geht Instagram nun neue Wege. Der Konzern kündigte zwei neue Features an, die dagegen helfen sollen.

Das erste neue Feature basiert auf künstlicher Intelligenz, die Hate Speech und Mobbing erkennen soll. Wer einen Inhalt kommentieren will, der möglicherweise fies oder verletzend ist, wird gefragt, ob er oder sie das so wirklich absenden möchte. Die User sollen wohl nochmal die Möglichkeit bekommen, über ihre Worte nachzudenken.

Das sieht keiner mehr!

Instagram hat seine User gefragt, warum diese die Menschen, die sie belästigen, nicht einfach blockieren. Viele haben wohl Angst die Situation noch weiter zu verschärfen, besonders, wenn sie die Personen im echten Leben kennen. „Restrict“ heißt jenes neue Feature, was Abhilfe leisten soll und das folgendermaßen funktioniert: Auf eurem eigenen Instagram Account könnt ihr bestimmte andere User auf eine Art Liste setzten. Die anderen User merken davon nichts. Er oder sie kann eure Fotos immer noch sehen. User auf euer „Restrict“ Liste sehen auch weiterhin ihre Kommentare unter dem Bild, für alle anderen User auf Instagram ist der Kommentar aber so lange nicht sichtbar, bis ihr den Kommentar frei gebt. Jetzt hat jeder selbst die Kontrolle, was unter dem eigenen Bild zu lesen ist, ohne User blocken zu müssen.

Garantiert Mobbing-Frei ist auch unser Instagram Account @radiohamburg , dem ihr gerne jederzeit Folgen könnt.