Radio Hamburg

Fickmühlen & Oberhäslich

Das sind die skurrilsten deutschen Ortsnamen

Hamburg, 14.07.2016
RHH - Expired Image

Egal ob Oberhäslich oder Wixhausen, in Deutschland gibt es ziemlich skurrile Ortsnamen. Wir haben für Euch die witzigsten rausgesucht. 

Es gibt einige Orte, in denen regelmäßig die Ortsschlider geklaut werden. Und das hat einen guten Grund: Denn die Ortsnamen, die auf den Schildern stehen, sind teilweise mehr als verrückt. Egal ob Warzen oder Müllheim, Ortsschilder mit solchen skurrilen Namen werden offenbar sehr gerne mit nach Hause genommen.

Die witzigsten Ortsnamen

Diese teilweise sehr seltsamen Namen wurden sich aber nicht einfach ausgedacht. Meistens gibt es sie schon seit Hunderten von Jahren und sind oft von den ersten Siedlern, Gründern oder geografischen Gegebenheiten abgeleitet.

Aber was für skurrile Ortsnamen gibt es in Deutschland eigentlich? Wir haben für Euch einmal die witzigsten Namen zusammengestellt. 

Die skurrilsten Ortsnamen in Deutschland

Leck

Leck liegt ganz im Norden von Schleswig-Holstein, fast an der Grenze zu Dänemark.





Hundeluft

Hundeluft liegt zwischen Wittenberg und Magdeburg. Hier gibt es unter anderem auch die Heringsgasse. 





Geilenkirchen

Direkt an der holländischen Grenze, etwas nördlich von Aachen, liegt die Stadt Geilenkirchen. 





Oberkotzau 

An der tschechischen Grenze, etwas nördlich von Bayreuth lieg die Stadt Oberkotzau. 





Katzenhirn

Im Allgäu in Süddeutschland liegt der kleine Ort Katzenhirn.





Oberhäslich

In Sachsen, südlich von Dresden, liegt der kleine Ort Oberhäslich. 





Poppendorf 

In der Nähe von Rostock liegt der kleine Ort Poppendorf mit grade einmal 700 Einwohnern. 





Wixhausen 

Wixhausen ist ein Teil von Darmstadt und hat knapp über 6.000 Einwohner.   





Fickmühlen  

Der kleine Ort Fickmühlen liegt in Niedersachen, in der Nähe von Bremerhaven.





Warzen

Südlich von Hannover liegt der kleine Ort Warzen. 





Wart Ihr auch schon einmal in so skurrilen Orten? Schickt uns Eure Fotos mit den Ortsschildern an foto@radiohamburg.de und wir ergänzen sie in unserer Reihe!

comments powered by Disqus